Landesentscheid Forst der Landjugend Kärnten

Im Rahmen des 26. Holzstraßenkirchtages in St. Urban/Simonhöhe (FE) ging der Landesentscheid Forst der Landjugend Kärnten über die Bühne.
Autor: Pia Kulmesch, 12.07.2022 um 10:45 Uhr

Die besten Forstarbeiter aus allen Kärntner Landjugendbezirken haben sich beim landesweiten Forstwettbewerb der Landjugend Kärnten gemessen. Jugendliche zeigten ihr Wissen und Können.
Beim Wettbewerb gab es drei theoretische Stationen der Landjugend Kärnten sowie sieben praktische Stationen der Forstlichen Ausbildungsstätte FAST Ossiach. Der Theorietest stellte die erste Herausforderung dar – es ging um die Themen Erste Hilfe, Arbeitssicherheit und Unfallverhütung sowie Waldbau. Die praktischen Stationen verlangten Geschicklichkeit und Schnelligkeit ab, unter anderem waren Kettenwechsel, Zielhacken und Geschicklichkeitsschneiden gefordert.
Den Gesamtsieg in der Einzelwertung der Burschen holte sich Martin Weiß, gefolgt von Hermann Penker und Daniel Ertl. Bei den Mädchen siegte Caroline Weinberger, gefolgt von Katharina Oschounig und Carina Modl.