Kulturpreis: Regisseur ausgezeichnet

Insgesamt 13 Preisträger würdigte Landeshauptmann Peter Kaiser.
Autor: Pia Kulmesch, 20.12.2021 um 11:43 Uhr

In einer online übertragenen Veranstaltung wurden die Kulturpreise des Landes Kärnten von Kulturreferent LH Kaiser an 13 Persönlichkeiten aus Kunst und Wissenschaft verliehen. Die Preise waren insgesamt mit 66.300 Euro dotiert. Der diesjährige Kulturpreis des Landes wurde in der Sparte „Elektronische Medien, Fotografie und Film vergeben und wurde dem im Mölltal aufgewachsenen, international renommierten Regisseur Hubert Sauper überreicht. Der Preis war mit 14.500 Euro dotiert. Weiters gab es drei Würdigungspreise, acht Förderungspreise und einen Anerkennungspreis im Bereich der freien Kulturarbeit. Kaiser versicherte, dass die Landespolitik alles tun werde, damit Kunst und Kultur immer Kritik äußern können – wenn notwendig auch gegen die Politik des Landes.

CARINTHIja2020

Aus dem Bereich der Kulturpolitik nannte Kaiser das Jubiläumsjahr zur Kärntner Volksabstimmung CARINTHIja2020, welches durch die Pandemie prolongiert wurde. „Wir werden es auch 2022 fortsetzen, da gehen wir mit der mobilen Ausstellung in die Bundeshauptstadt Wien.“ Das „Gedächtnis des Landes“, das Landesmuseum Rudolfinum, solle nach der großen Sanierung im Herbst seiner Bestimmung übergeben werden. Außerdem setze man mit „THINKING DOMENIG“ einen Schwerpunkt für die Baukultur.