Kulinarischer Sommerausklang

Klagenfurt sieht sich als Herz der Alpen-Adria-Region, als Begegnungsort kulinarischer, kultureller und wirtschaftlicher Gemeinsamkeiten und setzt mit den 3. "Tagen der Alpen-Adria-Küche" erneut ein köstliches Zeichen, wie man Freundschaften über Grenzen hinweg zelebrieren kann. Nicht umsonst heißt es so schön: "Liebe geht duch den Magen!"

Köstliche Perlenkette

Vom 17. bis 27. September reihen sich über 30 kleine, feine kulinarische Veranstaltungen als köstliche Perlenkette in Klagenfurt aneinander. Dabei treffen heuer auch erstmals Kultur und Kulinarik in genüsslichen Jam-Sessions aufeinander. Etwa wenn in den Kammerlichtspielen bei einem Triestiner Abend über den kulinarisch-kulturellliterarischen Mix der Stadt diskutiert wird und dazu Kostproben gereicht werden. Oder wenn Musiker und junge wilde Köche gemeinsam einen Abend im Kulturzentrum Maria Saal bestreiten. Oder die freie Szene und Teile des Stadttheaters auftreten und abschließend köstliche Fischsuppe servieren. Oder wenn Autor Lojze Wieser im Landhaushof literarisch und am Teller die kulinarische Freundschaft zwischen Kärnten und Slowenien zelebriert. Innenstadt-Lokale greifen regionstypische Rezepte auf, kreieren Speisen, die die Wurzeln der kulinarischen Region bilden. Dabei finden sich nicht nur besondere Gerichte und Menüs auf den Speisekarten, sondern feine Veranstaltungen wie Weinverkostungen, Kochkurse, Büchertische, Degustationsmenüs mit Schwerpunkten von Tortellini über Olivenöle bis zu Gin und Rum.

Schätze der Alpen-Adria-Genussmeile | Credit: Arnold Pöschl

Die Alpen-Adria-Köche

Ebenfalls vom 17. bis 27. September gastieren sind Spitzenköche in heimischen Restaurants und erklären auf den Tellern ihre Philosophie der Alpen-Adria-Küche. Dabei treffen sie auf die Topköche der Klagenfurter Gastronomie. Die Speisen sollen Impulsgeber sein, um am Gaumen spürbar und erfahrbar zu machen, was die Essenz dieser außergewöhnlichen europäischen Region ist. Zu Gast sind heuer Sloweniens Topköche wie Tomaž Kavčič (Pri Lojzetu, Vipava) Gregor und David Vračko (Hisa Denk und MAK, Maribor), Jure Tomič (Debeluh, Bresiče), die Italiener Ilija Pejič (Ristorante Ilija, Tarvisio), Andrea Irsara (Ristorante Stüa dla Lâ, Badia) und Marco Da Rin Bettina (Baita Mondschein, Sappada), Alessandro Gavagna (La Subida, Cormons), Nadia Pasquali (Alla Borsa, Garadsee), die Österreicher Tom Mascher (Pfleger, Anras), Lucas Gröfler (Dolomitengolf, Lavant), Peter Troißinger (Malerwinkel, Riegersburg) und natürlich die Klagenfurter wie Leo Suppan (Leiten, Karnburg), Stephan Vadnjal (Dolce Vita), Jürgen Kruptschack (Schweizerhaus) uvm.

Die Alpen-Adria-Genussmeile

Abschließendes Highlight wird die Alpen-Adria-Genussmeile im historischen Zentrum von Klagenfurt: vom 25. bis 27. September werden zwischen Renaissance-Arkaden, Innenhöfen und schönen Plätzen regionale Köstlichkeiten verkostet. Über 45 Aussteller präsentieren ihre Produkte zwischen Olivenölen - ÖlPapst Heinrich Zehetner wird Verkostungen anbieten – Safran, Käse, Wildkräuter, Weinen, Biofleisch, Süßspeisen und Kaffee. Kulinarische Hotspots wie Sappada, Goriska Brda, Riegersburg, Gorenja Vas, Mittelkärnten sind zu Gast und zeigen ihre Vielfalt. Ein Schlaraffenland des guten Geschmacks erwartet die Besucher.

Weitere Infos finden Sie hier.

Autor: Mirela Nowak-Karijasevic, 24.08.2020