Ausgezeichneter Datenschutz

Als Entwickler von hochwertigen Softwarelösungen für Krankenhäuser, Rehabilitationszentren und Pflegeeinrichtungen in ganz Österreich, genießt der Datenschutz für die Humanomed IT Solutions seit jeher allerhöchste Priorität. Das Anstreben einer Zertifizierung nach dem einzigen internationalen Standard DIN EN ISO 27001:2013 ergab sich daraus daher als nahezu logische Konsequenz: Ermöglicht die Umsetzung der dafür notwendigen Anforderungen der IT-Firma nun doch einen maximalen Schutz aller Kundendaten vor internen und externen Bedrohungen (z.B. Hackerangriffe, Virusattacken oder Datenmissbrauch) sowie die umfassende Gewährleistung von Datenintegrität, Vertraulichkeit und Verfügbarkeit.

Heutzutage ist die Informationssicherheit zu einem kritischen Bereich für Unternehmen geworden, weshalb es immer wichtiger wird, Glaubwürdigkeit zu beweisen, um bestehende Kunden zufriedenzustellen. (Werner Hörner, GF Humanomed IT Solutions)

Nach zwei Jahren am Ziel

Die ersten Schritte in Richtung Zertifizierung wurden jedoch bereits im Dezember 2018 gesetzt. Damals entschied sich der 40 Mitarbeiter zählende Betrieb aus Klagenfurt für den Aufbau der dafür erforderlichen Strukturen, der binnen 18 Monaten über das Ergreifen umfangreicher Maßnahmen wie etwa die Einführung eines Informationssicherheits-Risikomanagements, die Etablierung des Datenschutzes oder eine regelmäßige Überprüfung der Sicherheitsmaßnahmen erfolgreich abgeschlossen wurde. Das begehrte Zertifikat wurde schlussendlich im August 2020 nach einem zweitägigen Prüfungsverfahren durch die TÜV Süd erlangt.

Autor: Stefan Kohlmaier, 19.08.2020