Kärntner Familienkarte: Aktionsmonat startet

Bis zum 28. Februar lässt sich die Sommer-Kärnten-Card mit der Kärntner Familienkarte zum ermäßigten Preis aufladen. Neben den Familien profitiert davon auch die regionale Wirtschaft.
Autor: Pia Kulmesch, 23.01.2023 um 12:54 Uhr

Gute Nachrichten für die rund 66.000 Besitzer der Kärntner Familienkarte! Auch in diesem Jahr gibt es eine Kooperation mit der Kärnten-Card. Vom 23. Jänner bis 28. Februar 2023 kann man sich bei einer von rund 100 Kärnten-Card-Verkaufsstellen in ganz Kärnten das Sommerpaket vergünstigt holen. Das Angebot richtet sich nicht nur an Familienkarten-Besitzer, sondern auch an Inhaber der Kärntner Jugendkarte, Bezieher der Studienbeihilfe bzw. Ausgleichszulage und Klienten der Chancengleichheit. Familien-Landesrätin Sara Schaar betont: „Eine Familie mit zwei Erwachsenen und zwei Kindern erspart sich so 107 Euro.“

Nutzen für die Wirtschaft

Durch die Kooperation mit der Kärnten-Card profitiert auch die regionale Wirtschaft. Im vergangenen Jahr nutzten die Aktion rund 55.000 Kärntner. Das führte zu rund 355.000 Besuchen bzw. Ausflügen in unserem Bundesland. Im Sommer 2022 betrug die geschätzte Gesamtwertschöpfung der gemeinsamen Aktion etwa 6,7 Millionen Euro.

Überblick über die Vergünstigungen

Gegen Vorlage der Kärntner Familienkarte erhalten Erwachsene ab dem 23. Jänner die Sommer-Kärnten-Card um 58 Euro (Ersparnis von 24 Euro). Senioren (Familienkarte oder Ausgleichszulage) zahlen denselben Preis und sparen sich 20 Euro und für ein Kind sind es 13 Euro (Ersparnis: 29,50 Euro). Studierende mit Studienbeihilfe bekommen die Kärnten-Sommer-Card ebenfalls um 24 Euro günstiger und zahlen denselben Preis von 58 Euro. Klienten der Chancengleichheit erhalten einen Gutschein, der beim Kauf der Kärnten Card gezeigt werden muss. Der Preis beträgt dann ebenfalls lediglich 58 Euro für Erwachsene und 13 Euro für Kinder – die Vergünstigung gilt auch für eine Begleitperson.

Viele neue Ausflugsziele

Los geht’s bereits im Frühling: Saisonstart für die Sommer-Kärnten-Card ist der 01. April. Neu im Angebot sind Ausflugsziele wie Jump Dome Klagenfurt, das Naturbad Puch, die Drautalperle, Burg Taggenbrunn, das Hallenbad Heiligenblut oder das kärnten.museum. Außerdem gibt es mit der Kärnten-Card Vorteile bei ausgewählten Genussland-Kärnten-Genusswirten. „Die kostenlose Kärntner Familienkarte hält noch viele weitere Leistungen bereit, durchschnittlich erspart sich eine Familie mit zwei Kindern mit ihr jährlich um die 1.000 Euro“, erklärt Sara Schaar weiter. Alle Infos zur Aktion gibt es außerdem unter www.kaerntnerfamilienkarte.at und www.kaerntencard.at