Hilfswerk on tour

Besonders viele Menschen nutzten heuer das Angebot, sich im Rahmen der Hilfswerk-Tour über Angebote zu informieren und vor Ort einen kleinen Gesundheits-Check durchführen zu lassen. Außerdem konnte man über die zahlreichen Jobchancen im Pflegebereich mit Experten sprechen. Mit dabei waren zahlreiche Gäste aus Politik, Wirtschaft und öffentlichem Leben.

Fachschwerpunkt

In diesem Jahr steht im Zentrum der Hilfswerk-Tour der Fachschwerpunkt Inkontinenz. Welche Unterstützung seitens des Hilfswerks angeboten wird und wie man mit diesem Tabuthema selbst umgehen lernt, wurde unter dem Titel „Kontinenz fördern. Lebensqualität verbessern“ zusammengefasst. Seit vergangenem Jahr bildet das Hilfswerk Mitarbeiter zu Inkontinenzberatern aus. Hilfswerk Präsidentin Elisabeth Scheucher-Pichler informiert, dass rund eine Million Menschen in Österreich von Inkontinenz betroffen seien, vielfach sei es ein sehr stilles und von großer Scham begleitetes Leiden.

HWK Präsidentin Elisabeth Scheucher-Pichler mit Team

Gratis Ratgeber

Der kostenlose Ratgeber „Schwache Blase, träger Darm?“ informiert Betroffene, Angehörige sowie Interessierte und gibt Tipps für den Alltag. Die Webplattform zum Ratgeber ist unter www.hilfswerk.at/inkontinenz zu finden. Persönliche Beratung zu Inkontinenz bietet das Hilfswerk in seinen Bezirksstellen in ganz Kärnten an, über die mobile Pflege und Betreuung direkt bei den Betroffenen und Angehörigen zu Hause sowie unter der Service-Hotline 0800 800 820.

Autor: Pia Kulmesch, 30.09.2021