Gymnasiasten unterstützen Ukraine-Hilfe

Die Schüler der 6A-Klasse des Bischöflichen Gymnasiums St. Ursula in Klagenfurt mögen anscheinend Suppe! Von der Kürbis- bis zur Gemüsesuppe: insgesamt acht Sorten wurden vorgekocht und von den Schülern sowie Lehrkräften auf dem Benediktinermarkt verkauft. Das Projekt wurde von Bernadette Krall, Carina Kanduth, Catharina Leopold, Jona Hofer und Elias Greinecker organisiert und mit Mitschülern umgesetzt. Alles in allem konnten Spenden in der Höhe von 3.348,11 Euro für die Ukraine-Hilfe der Caritas Kärnten gesammelt werden. Caritasdirektor Ernst Sandriesser bedankte sich bei den engagierten Schülern. Bernadette Krall stellvertretend für ihre Mitschüler: „Die Bilder, die uns aus dem Herzen Europas erreichen, sind schrecklich. Wir hatten das Bedürfnis, selbst etwas zu tun. Wenn mit den Spenden nur ein paar Menschen versorgt werden und es ihnen besser geht, dann ist das gut.“

Autor: Pia Kulmesch, 06.05.2022