GTI-Treffen in Reifnitz am Wörthersee erneut abgesagt

Der Veranstalter, die Gemeinde Maria Wörth und die Verantwortlichen bei Volkswagen haben eine Entscheidung getroffen: zum Wohl aller Beteiligten gibt es auch 2022 kein GTI-Treffen.
Autor: Pia Kulmesch, 12.11.2021 um 11:40 Uhr

Jahrzehntelang haben sich Fahrer, Fans, Aussteller, Sponsoren und Tuning-Freunde am Wörthersee zum GTI-Treffen versammelt – seit dem ersten Zusammenkommen im Jahr 1982. Die Leidenschaft für den legendären GTI vereinte sie. Doch auch heuer galt es, wie in den beiden Jahren zuvor, eine vernünftige Entscheidung zu fällen und somit wurde eine erneute Absage des Events fixiert; wenngleich die Gemeinde selbst, wie auch alle Fans darauf gehofft haben, die Fahrzeuge für das Treffen 2022 auf Hochglanz zu polieren und beim Neustart des beliebtesten Auto Open-Airs Europas wieder gesehen zu werden. Ein heikles Thema ist das Verhalten von respektlosen und unbelehrbaren Tuningfans. Diese „falschen“ Fans könnten dafür sorgen, dass es keine Bewilligung der Behörden mehr für das offizielle GTI-Treffen geben wird.