Ausstellungsfilm gewinnt Preis in Cannes

Der Film „Großglockner Hochalpenstraße – Die Kraft einer Vision“ wurde mit dem Goldenen Delphin in Cannes ausgezeichnet.
Autor: Pia Kulmesch, 25.10.2022 um 11:39 Uhr

Im Rahmen der „Cannes Corporate Media & TV Awards 2022“ wurde der Film „Großglockner Hochalpenstraße – Die Kraft einer Vision“ in der Kategorie „Visitor Films“ mit dem Goldenen Delphin ausgezeichnet. Entstanden ist der Streifen in Zusammenarbeit von Kurator Andreas Zangl und der signSTUDIOS Medien- & Filmproduktion. Zu sehen ist er in der heuer neu gestalteten Ausstellung „Bau der Straße“ im Straßenwärterhäuschen an der Fuscher Lacke. Das im Original erhaltene Wegmacherhaus liegt am Rande der Fuscher Lacke in 2.262 Metern Seehöhe. Die Ausstellung mit dem gold-prämierten Besucher-Film ist noch bis Anfang November geöffnet. Der Eintritt ist frei.

Zur Auszeichnung

Die „Cannes Corporate Media & TV Awards” gelten als eines der wichtigsten und bedeutendsten Festivals in der Unternehmensfilmbranche. Jedes Jahr im Oktober werden in Cannes an der Côte d’Azur die besten Unternehmens- und Online-Filme sowie TV-Dokus aus der ganzen Welt mit Dolphin Trophies in Gold und Silber prämiert – und zwar in insgesamt 39 verschiedenen Kategorien. Die hochkarätig besetzte Jury hat den Film „Großglockner Hochalpenstraße“ unter 800 Einreichungen aus 40 verschiedenen Ländern ausgewählt. Der Film kann unter folgendem Link heruntergeladen werden: https://1drv.ms/v/s!AlIfH8Zxxcv5j5QH6aKXD7NX-fWzsg?e=Dl9fmY