Ehrpfennig für Stadtwinzer

Stadtwinzer Helmut Unterkofler wurde für seine Verdienste um die Landeshauptstadt mit dem Ehrpfennig der Stadt Klagenfurt ausgezeichnet.
Autor: Pia Kulmesch, 06.08.2021 um 10:16 Uhr

Vor seiner Pensionierung war Helmut Unterkofler Direktor der Ganztagshauptschule St. Peter. Mit der Pensionierung im Jahre 2002 wagte sich der gebürtige Klagenfurter an ein neues Betätigungsfeld: Der Weinbauverein VINUM CARINTHIAE war auf der Suche nach Weinbauinteressierten für ein Weinbauprojekt auf der Seewiese.
Im darauf folgenden Jahr wurde Helmut Unterkofler als Sprecher der Stadtwinzer nominiert. Neben den administrativen Angelegenheiten der Winzergruppe gehörte die Erhebung der jährlichen Lesedaten, Führung der Zehentweinabgabeliste und Durchführung der jährlichen Abgabe der Zehentweine an die Stadt zu seinen Aufgabenbereichen. Die Überreichung des Ehrpfennigs der Stadt Klagenfurt erfolgte in Anwesenheit des Bürgermeisters Scheider, womit Unterkofler eine große Ehre zu Teil wurde.
Seit 2008 bietet Helmut Unterkofler in Zusammenarbeit mit der Stadtzeitung Weingartenführungen und Weinverkostungen an. Die insgesamt 18 Jahre Weinpionierarbeit für den Klagenfurter Wein haben sich gelohnt und der Klagenfurter Seewiesenwein konnte sich bis heute auch international etablieren. Mit April 2020 beendete Helmut Unterkofler seine Tätigkeiten als Stadtwinzer. Heute agiert er als Berater für seine drei Nachfolger.