Eboardmuseum: die Events starten wieder

Das Eboardmuseum Klagenfurt wurde 1987 von Gert Prix gegründet, es war das weltweit erste Museum dieser Art. Dort geht es um Musikelektronik, wobei die Instrumente auf Strom angewiesen sind: zu sehen gibt es Synthesizer, E-Pianos, elektromagnetische Hammonds, elektronische Orgeln usw. Das Museum befindet sich am Messegelände seit 2007 (Florian Groeger Strasse 20), zuvor war es in diversen Lokalitäten vertreten.
Das Eboardmuseum bietet ein gemütliches Ambiente. Den Besuchern soll es dort einfach gut gehen! Die Location hat ein zweites Standbein, nämlich den Konzertbetrieb. Wöchentlich gibt es so gut wie ein Konzert – auf der Bühne haben schon Weltstars gespielt. Die Veranstaltungsreihe im September eröffnet am Montag, 06. September um 19.00 Uhr das Buch13-Team rund um Gerald Eschenauer, das spannende Literatur aus der Steiermark importiert. Samt den Originalautoren, die in kurzweiligen Auszügen aus ihren Werken vorlesen. Was die Besucher im September sonst noch erwartet, erzählt Gert Prix: Am Freitag, 10. September ab 20.00 Uhr geht es los mit Nostalgie – mit einem Musikmix der 60er und 70er Jahre. Auf der Bühne stehen Three Tight: Heinz Köchl, Rolf Holub und Gert Prix. Dann folgt ein harter Sprung. Das Thema der nächsten Veranstaltung ist Frank Zappa, ein Genie der Musik in allen Richtungen. Am Freitag, 17.09. ab 20.00 Uhr spielen Dukes of Prunes „Pop History – A tribute to Frank Zappa“. Und Ende September gibt es ein Udo Jürgens-Wochenende, ein Doppelkonzert der Udo Tribute Band am 24. Und 25. September ab 20.00 Uhr. Gert Prix freut sich schon: „Wir können es kaum erwarten, die Besucher wieder zu sehen. Es ist ein toller Monat mit tollem Programm!“ Sitzplatzreservierungen jeweils unter 0699/19144180 oder per Mail, office@eboardmuseum.com

Autor: Pia Kulmesch, 26.07.2021