DONNERSzenen 2022 in Klagenfurt

Schon zum dritten Mal findet das beliebte Open-Air-Festival DONNERSzenen in den Klagenfurter Innenhöfen statt. Start ist am 30. Juni – der Eintritt ist frei!
Autor: Pia Kulmesch, 24.06.2022 um 09:08 Uhr

Jeden Donnerstag im Juli und August werden von 16.00 bis 22.00 Uhr fünf Höfe in je drei Sets bespielt. Gemütlich von einem Hof zum anderen spazieren und das abwechslungsreiche Programm genießen: die DONNERSzenen bieten acht belebte Donnerstage, 40 Veranstaltungen an 27 Spielorten und 80 Künstler.

Fixpunkt im Kulturkalender

Bei der Programmpräsentation von DONNERSzenen lobte Stadtrat Kulturreferent Franz Petritz Klagenfurt als schöne Stadt, wenngleich sie etwas verschlafen wäre. Die DONNERSzenen nannte er eine schöne Initiative mit hochkarätigem Programm, das nicht mehr aus dem Kulturkalender wegzudenken wäre.
Stadtrat Wirtschaftsreferent Max Habenicht betonte den neuen Blickwinkel, von dem aus man mit der Veranstaltungsreihe auf Klagenfurt blicken würde und zeigte sich stolz auf die DONNERSzenen sowie auf die Stadt.
Inga Horny, Geschäftsführerin und Organisatorin der DonnerSzenen, lud ein: „Tauchen Sie ein in musikalische Vielfalt und lebendige Performances, bummeln Sie durch die Gassen, Fußgängerzonen, über Plätze der Klagenfurter Innenstadt, entdecken Sie die verborgenen Höfe, Cafés, Restaurants und Galerien. Es wird ein einzigartiges Sommererlebnis“.

Hochkarätiges Programm

Bei der Programmpräsentation anwesend war auch Lea Friessner, Verantwortliche für das musikalische Programm der DONNERSzenen. Zu erleben gibt es neben Musik auch Theater und Literatur. Dabei werden die unterschiedlichsten Genres präsentiert: von Jazz, Pop, Acoustic Pop, über Soul oder Folk bis hin zu Tango, Reggae und Klassik.
Los geht es am 30. Juni, 16.00 Uhr, im Hof Goldener Brunnen, unter anderem mit der aus Slowenien stammenden und in Wien lebenden Autorin Tamara Štajner.