Corona-Bonus kann ausbezahlt werden

„Die Abstimmungen mit dem Bund haben sich als sehr langwierig und zäh herausgestellt. Jetzt liegen den Ländern endlich die konkreten Auszahlungsmodalitäten vor“, informiert Gesundheitsreferentin LHStv.in Beate Prettner. Demnach können mit dem Dezembergehalt die 500-Euro-Boni ausgezahlt werden. Im Laufe des ersten Quartals 2022 soll das Geld vom Bund refundiert werden.
Wer darf das Geld beziehen? Alle medizinischen und pflegenden Mitarbeiter in den Krankenanstalten sowie die mobile, teilstationäre und stationäre Pflege und eingeschränkt werden damit auch Pflegeleistungen im Bereich der Behindertenhilfe entschädigt, informiert Prettner. Voraussetzung sei, dass man mindestens sechs Monate im Zeitraum der durch die WHO ausgerufenen COVID-19 Pandemie bei der bonusauszahlenden Trägergesellschaft tätig war und davon mindestens 3 Monate (in Summe, kein durchgängiger Zeitraum) im persönlichen, also physischen Kontakt zu den betreuenden oder zu pflegenden Patienten stand. Mit Patienten sind übrigens alle Patienten bzw. alle Heimbewohner in einem Pflegeheim gemeint. Den Bonus erhält auch das Reinigungspersonal, das im unmittelbaren Umfeld von pflege- und betreuungsbedürftigen Personen gearbeitet hat.

Autor: Pia Kulmesch, 22.10.2021