bfi-Feldkirchen eröffnete neuen Standort

Das neue Bildungszentrum des bfi-Feldkirchen wurde im Beisein zahlreicher Vertreter aus Politik und Wirtschaft feierlich eröffnet. Dabei konnten sich alle Gäste von der inspirierenden Lernatmosphäre sowie der hochmodernen Ausstattung der Einrichtung überzeugen. Der sogenannte Tiebel-Campus in der Bahnhofstraße erinnert an ein Bildungsinstitut auf universitärem Niveau: Allen Kursteilnehmern stehen drei Seminarräume, ein EDV-Raum, zwei Coaching-Räume, ein Aufenthaltsraum mit Teeküche sowie ein begrünter Innenhof zur Verfügung.

Qualitätsvolles, regionales Angebot

Darüber hinaus punktet das Weiterbildungsinstitut mit einem breitgefächerten Kursprogramm, das um die Themen Wirtschaft, Training, IT sowie Sprachen kreist und auch die Bereiche Gesundheit und Persönlichkeit in den Fokus rückt. Für den Geschäftsführer des bfi-Kärnten, Gottfried Pototschnig, fungiert der neue Standort zudem als Symbol für das zukunftsträchtige Aus- und Weiterbildungsangebot für alle Altersgruppen sowie Bildungsschichten seines Hauses. Ferner wies er darauf hin, dass durch die neue Niederlassung auch ein wichtiger Schritt zur Verbesserung der regionalen Bildungsinfrastruktur gesetzt wurde.

Autor: Stefan Kohlmaier, 11.10.2021