Bachmann-Preis: Bürgermeister-Empfang

Es ist Tradition geworden, dass der Bürgermeister von Klagenfurt bei den „Tagen der deutschsprachigen Literatur“ zu einem Empfang lädt. Dieser fand im Schloss Maria Loretto statt.
Autor: Pia Kulmesch, 24.06.2022 um 10:10 Uhr

Bei herrlichem Ambiente am Ufer des Wörthersees konnten Autoren, Juroren, Lektoren, Kulturkritiker und das Organisationsteam der „Tage der deutschsprachigen Literatur“ völlig zwanglos Gespräche abseits des Scheinwerferlichts führen. Bei einem gemütlichen Abendessen im Schloss Maria Loretto bestand die Möglichkeit der Reflexion über die bisherigen Lesungen und Diskussionen, aber auch zum Kontakteknüpfen.
Bürgermeister Christian Scheider zeigte sich „erfreut und stolz, dass nun die ‚Tage der deutschsprachigen Literatur‘ wieder in Präsenz stattfinden können.“ Der Ingeborg-Bachmann-Preis, der von der Stadt Klagenfurt gestiftet werde, zähle im deutschsprachigen Raum zu den renommiertesten Auszeichnungen für Schriftsteller, so Scheider. „Die internationale Literaturszene blickt damit wieder für einige Tage nach Klagenfurt.“