Austrian Anadi Bank-Filiale erstrahlt in neuem Glanz

Als Teil der neuen Geschäftsstrategie ("Strategie 2.0") unternimmt die Austrian Anadi Bank eine umfangreiche Investitions- und Modernisierungsoffensive für ihr Filialnetz. Mit der traditionsreichen Filiale in der Domgasse wurde nun der erste Standort renoviert - und offiziell im Beisein von LH Peter Kaiser eröffnet. "Bis Ende 2022 haben wir für unsere Filialen ein Investitionspaket in Höhe von rund zwei Millionen Euro geschnürt. Wir zeigen damit nicht zuletzt unser klares Commitment zu unserer Filialpräsenz und zum Kernmarkt Kärnten", bekräftigt Christian Kubitschek, CEO der Austrian Anadi Bank. Beim nach Corona-Hygieneregeln abgehaltenen Event in der Domgasse waren auch Retail-Vorstand Markus Gerstberger, Retail-Bereichsleiter Christian Klier sowie Regionalleiter Gunnar Zechner anwesend. "Das Land Kärnten und die Austrian Anadi Bank haben gemeinsam sehr herausfordernde Zeiten durchgestanden und sind beide gestärkt daraus hervorgegangen. Unsere sehr guten Geschäftsbeziehungen zeigen, dass für eine erfolgreiche Partnerschaft keine rechtlichen Verknüpfungen in Form von geteilten Eigentümer- oder Aufsichtsstrukturen nötig sind. Die Austrian Anadi Bank ist für das Land Kärnten und für viele Kärntner Gemeinden ein verlässlicher Partner. Diese starke Verankerung im Land wird nun auch durch die Attraktivierung dieses zentralen Filialstandorts und die Konzentration auf den Heimatmarkt Kärnten sichtbar. Das ist insbesondere in Krisenzeiten ein erfreuliches Signal", betont der Landeshauptmann. 

Alles neu

Nach der Renovierung bietet der Kundenbereich mit neuer Beleuchtung und farblichen Akzenten eine erfrischende, einladende Atmosphäre. Das Herzstück bildet ein weißes Schalterpult, das als erste Anlaufstelle für die BankkundInnen dient. Kurze Wartezeiten können in der großzügigen Lounge verbracht werden. Im ersten Obergeschoss stehen im neu eingerichteten Bereich für Firmenkunden geräumige Büros und ein Besprechungsraum zur Verfügung. Mit der Vergrößerung der Bankfiliale Domgasse zieht auch die Zentrale der Anadi Bank mit 32 MitarbeiterInnen Anfang April in die Inglitschstraße 5 und 5a um.

Der neue Kundenbereich in der Domgasse | Credit: Bernhard Horst

Stärkung des Heimatmarkts

Ein wichtiger strategischer Schwerpunkt der neuen Strategie der Austrian Anadi Bank gilt der Stärkung des Heimmarkts Kärnten. Hier baut das Institut seinen "Digital & IT-Hub" zu einem bankinternen FinTech aus, bei dem bereits knapp 20 Prozent der gesamten Belegschaft beschäftigt sind – mit steigender Tendenz. Die attraktive Digitalplattform der Anadi Bank wird um neue Produkte erweitert und zu einem Top Online-Banking-Angebot für den deutschsprachigen Raum entwickelt. CEO Kubitschek abschließend: "Wir sind eine der ganz wenigen Banken mit einem Headquarter in Kärnten. Unser klares Bekenntnis gilt unserer Rolle als verlässlicher Partner des Landes Kärnten und seiner Gemeinden und der weiteren Stärkung unseres Heimmarkts: sei es durch die Modernisierung unserer Filialen, als verlässlicher Partner unserer Unternehmenskunden oder über die Erweiterung unseres Digital & IT-Hubs."

Autor: Mirela Nowak-Karijasevic, 11.03.2021