Das sind die größten Skandal-Kicker aller Zeiten

Am 11. Juni 2021 startet die EM in Rom. Anlass genug, auf die größten Skandalfußballer aller Zeiten zurückzublicken. Hier das Eklatverzeichnis der Ausnahmetalente!
Autor: Brigitte Biedermann, 31.05.2021 um 14:07 Uhr

Die Legende: Diego Maradona

Maradona war einer der besten, aber auch exzessivsten Fußballer der Welt: Drogen- und Alkoholmissbrauch, Doping, Kontakte zur Mafia – und einige uneheliche Kinder. Dann noch Steuerhinterziehung, 30 Kilo Übergewicht und Tablettensucht: 2020 stirbt er an den Folgen eines Herzstillstands.

Sex-Widmung: Wayne Rooney

Seine Skandalliste kann sich sehen lassen: Schlägereien, Alkohol, Bordellbesuche. Einer Prostituierten schenkte er ein Autogramm: „Für Charlotte, ich habe Dich am 28. Dezember gevögelt. In Liebe, Wayne“. Auch seine schwangere Ehefrau soll er mehrmals mit einer Prostituierten betrogen haben.

Wayne Rooney

Prostituierten-Gate: Frank Ribéry

Ausraster auf dem Platz, Schlägereien in der Kabine, Protzerei mit einem 1.200-Euro-Steak – Franck Ribéry leistete sich in seiner Karriere schon einige Fehltritte. 2009 dann der Sexskandal: Ribéry ließ die damals 17-jährige Prostituierte Zahia Dehar für ein Sextreffen eigens nach München einfliegen. Dass die Angebetete erst 17 war, habe er nicht gewusst. Er wird angeklagt und freigesprochen.

Franck Ribéry

Der Kopfstoß: Zinedine Zidane 

Im Finalspiel der WM 2006 gegen Italien sah Zinedine Zidane rot. Marco Materazzi beleidigte Zidanes Schwester schwer und dem Franzosen war seine Ehre wichtiger als das Spiel. Also rammte er dem Italiener den Kopf mit voller Wucht gegen die Brust. Es war sein letztes Spiel als Profi.

Zinedine Zidane

Der Brutalo: Mario Balotelli

Seine Kampfpose bei der EM 2012 ging um die Welt. Balotelli wurde mehrfach wegen Verkehrsdelikten angezeigt und soll im Trainingszentrum Manchester mit Dartspfeilen nach Jugendspielern geworfen haben. Er spielte mit Feuerwerkskörpern in der Badewanne und brannte sein Haus nieder.

Mario Balotelli

Der Exzentriker: Marko Arnautovic

Sein Name war Programm für verbale Ausraster: 2012 verlor er die Nerven, als er mit seinem Porsche Cayenne in eine Polizeikontrolle gerät: „Du hast mir gar nichts zu sagen. Ich verdiene so viel, ich kann dein Leben kaufen. Ich bin etwas Höheres als Du.“ Mittlerweile sind die wilden Jahre für den zweifachen Familienvater vorbei.

Marko Arnautovic

Wettskandal: Zlatan Ibrahimovic

Ein Shitstorm, weil er in Südafrika an einer Löwenjagd teilgenommen haben soll, dann ein unerlaubtes Corona-Abendessen in Mailand und zur Krönung ein kleiner Wettskandal: Zlatans Unternehmen „Unknown AB“ hält Anteile am Wettanbieter „Bethard“. Fifa und Uefa verbieten das. Eine Sperre droht!

Zlatan Ibrahimovic

Der gefälschte Pass: Ronaldinho

Der Zauberer aus Porto Alegre war zweimal Welt-Fußballer. 2018 wurden er und sein Bruder wegen Umweltverschmutzung verurteilt. Nachdem sie die Strafe in Höhe von 8,5 Mio. Dollar nicht zahlten, wurden ihre Pässe eingezogen. In Paraguay wurden die beiden mit falschen Pässen geschnappt.

Ronaldinho