Glücksbringer Alaba! Warum Real die Champions League fix gewinnt

Kann David Alaba im Finale spielen oder nicht? Diese Frage beschäftigte Real Madrid-Fans wie keine andere. Die Antwort: Er kann. Und damit steigt statistisch gesehen die Chance auf einen Sieg…
Autor: Sandra Eder, 25.05.2022 um 11:18 Uhr

Die gute Nachricht vorweg: David Alaba steht wieder im Mannschaftstraining und meldete sich für das Champions League-Finale gegen Liverpool einsatzbereit. Eine hartnäckige Adduktorenverletzung hatte den ÖFB-Legionär zuletzt zu schaffen gemacht, sein Einsatz im letzten Meisterschaftsspiel sowie im entscheidenden Endspiel der Königsklasse stand auf der Kippe. Und das wäre nicht nur aus sportlicher Sicht ein echtes Manko gewesen…

Alaba-Einsatz als gutes Omen

Die Statistik erklärt den gebürtigen Wiener zum Final-Glücksbringer: Vier Mal schaffte David Alaba mit einer Mannschaft den Einzug ins Endspiel – doch nur jene zwei Spiele, in denen der 29-Jährige auf dem Platz stand, wurden auch gewonnen. Mit Bayern München holte er 2013 und 2020 den Titel gegen Borussia Dortmund und Paris Saint-Germain.

David Alaba stemmte den Pokal 2013 zum ersten Mal in die Höhe. | Credit: TOM HEVEZI / EPA / picturedesk.com
Streich Nummer 2 folgte 2020. | Credit: MIGUEL A. LOPES / AFP / picturedesk.com

Niederlagen ohne Alaba-Einsatz

Zwei Mal ging sein Team jedoch auch als Verlierer vom Platz – allerdings ohne ihn. 2010 wurde David Alaba gegen Inter Mailand nicht in den Bayern-Kader einberufen, 2012 fehlte der Verteidiger beim Finale „dahoam“ in München gegen Chelsea auf Grund einer Sperre. Spätestens beim Blick auf diese Statistik dürfte Trainer-Fuchs Carlo Angelotti froh über das grüne Licht aus der medizinischen Abteilung sein. Ist David Alaba fit, ist ihm ein Fixplatz in der Startaufstellung nach seiner großartigen ersten Saison für Real Madrid im Finale (28. Mai)  sicher. Ob die Statistik recht behält und Alaba der Sieg-Garant im Finale ist, wird sich am Samstag zeigen…