Tiefer geht's nicht: Gíslason beleidigt Gabalier

Andreas Gabalier muss wieder einmal Kritik einstecken. Rúrik Gíslason, auch als schönster Fußballer der Welt bekannt, war vor kurzem bei der „Ultimativen Chart Show“ von RTL zu Gast, um dort über die beliebtesten Party-Schlager zu sprechen. In diese Rubrik ist natürlich auch die Musik vom Volks-Rock'n'Roller einzuordnen, die dem isländischen Ex-Kicker aber scheinbar gar nicht zusagt. Laut Gíslason habe Gabalier „Kein Herz, kein Gefühl". Für ihn sei das ganze irgendwie ein Joke. Auf die Frage, ob er Gabalier also scheiße finde, antwortete er ganz ungeniert: „Scheiße nicht.. Was gibt es schlimmeres als Scheiße?“.

Rúrik Gíslason als Thor

Problem mit Gabalier

Solch unfreundliche Sprüche ist man von dem Isländer sonst nicht gewöhnt. Erst im Mai tanzte er sich bei „Let's Dance“ in einem Thor-Outfit in die Herzen des Publikums und konnte gemeinsam mit Tanzpartnerin Renata Lusin den Sieg einheimsen. Ob er nun ein Problem mit Gabalier persönlich oder nur seiner Musik hat, definierte der Ex-Fußballer in der Show nicht. Gabalier wurde ja in der Vergangenheit aufgrund fragwürdiger Aussagen öfter vorgeworfen, homophob und sexistisch zu sein. Dieses Image versuchte er jedoch mit seinem erst kürzlich erschienen Lied „Liebeleben“ loszuwerden. Vielleicht hat Gíslason diesen Song ja nur noch nicht gehört..

Autor: Teresa Frank, 08.07.2021