Kultgroup No Angels plant Comeback

Es wäre das Comeback des Jahres: Laut einem Bericht der "Bild"-Zeitung steht die Girlgroup No Angels vor ihrem Comeback. Neben einem geplanten Auftritt in einer großen TV-Show, wolle die Gruppe angeblich auch ihre bekannten Hits neu aufnehmen. BMG, das Label der Gruppe, äußerte sich bis jetzt noch nicht zu den Gerüchten.

Nach Angaben der "Bild" sind beim Comeback die Gründungsmitglieder Nadja Benaissa, Lucy Diakovska, Sandy Mölling und Jessica Wahls dabei. Vanessa Petruo verließ die Band schon zu einem früheren Zeitpunkt.

2000 gingen die Musikerinnen aus der Casting-Show "Popstars" hervor. Mit vier Nummer Eins-Hits, drei Nummer Eins-Alben und mehr als fünf Millionen verkauften Alben wurden die No Angels zur erfolgreichsten deutschen Girlgroup aller Zeiten. 2003 lösten sie sich das erste Mal auf. 2007 kam es dann zu einem Comeback, bis sie 2014 erneut das Ende bekannt gaben. Erst vor Kurzem wurde die Diskographie der Gruppe in Streamingdiensten wie Spotify und Apple Music veröffentlicht - sehr zur Freude ihrer Fans. Das zweite Comeback würde also sicher große Begeisterung hervorrufen.

Autor: Cornelia Scheucher, 20.01.2021