Kitzbühel: Hier gibt es Champagner um 45.000 Euro

Das legendäre Take Five in Kitzbühel bereitet sich auf den Ansturm der Society vor.
Autor: Brigitte Biedermann, 20.01.2023 um 09:04 Uhr

Fußballlegende Franck Ribéry war erst vor kurzem da,  Jimi Blue Ochsenknecht und Scooter-Frontman H. P. Baxxter werden am Wochenende erwartet. Die Rede ist vom legendären Take Five in der Kitzbühler Innenstadt, das heuer 30-jähriges Bestehen feiert.

Legendärer 80er-Jahre Chic

Seit 30 Jahren steht das "Take Five" mit dem unverwechselbaren 80er-Jahre Interieur für rauschende Jetset-Partys, bei denen gerne auch Formel-1-Stars und Hollywood-Schauspieler Gas geben. Die legendäre Disco befindet sich im Besitz der Familie Czernin, seit November 2021 führt jedoch Martin Hos DOTS Group den Club. 

Der Champagner ist eingekühlt

Hahnenkamm-Wochenende ist Champagner-Zeit: Darauf hat sich auf das Take Five vorbereitet und ordentlich Champagner eingekühlt. Die Partycrowd mit Vorliebe für prickelnde Besonderheiten kann sich unter anderem auf folgende Raritäten und Spezialitäten freuen.

15 Liter Schampus für 45.000 Euro

Der „Armand de Brignac Gold“ wird um 45.000 Euro in der Nebukadnezar (15 Liter) serviert, „Dom Pérignon“ in der Methusalem (sechs Liter) gibt es bereits um 16.900 Euro oder in der Jeroboam um 5.900 Euro. Wer kleinere Gebinde bevorzugt, kann sich „Dom Pérignon P2 1998“ in der Imperial (0,75 Liter) um 3.500 Euro oder „Roederer Cristal Rosé“ um 1.900 Euro schmecken lassen.

Per Helikopter in den Club

Don´t drink and drive: Wer diesen Spruch befolgen will, kann sich per Helikopter in den Club in der Hinterstadt 22 bringen lassen. Auf der Website des „Take Five“ auf club-takefive.com lässt sich der entspannte Anflug mit dem Helikopter gleich direkt buchen. Ein Preis wird nicht verraten, aber der dürfte an diesem Wochenende wohl keine Rolle spielen.