Jaguar Neuheiten 2021 - Hybride Katze

Neue Front. Neues Heck. Ein komplett neuer, deutlich hochwertigerer Innenraum. Beim aktuellen Facelift des großen SUV F-Pace hat die britische Nobel-Autoschmiede Jaguar kaum einen Stein auf dem anderen gelassen.Dazu kommt ein komplett neues Motoren-Angebot mit neuem Diesel-Vierzylinder und komplett neuen Benzin-/Diesel-Reihensechszylindern, die die bisherigen V6-Zylinder ersetzen. Darüber hinaus ist das derzeit erscheinende Facelift des F-Pace komplett mit Mild-Hybrid-Technologie verfügbar und im Februar startet auch eine Plug-in-Variante des SUV, die rein elektrisch bis zu 53 Kilometer schaffen soll, mit Allradantrieb aufwartet und 404 PS Systemleistung bereitstellt. Die Basisversion des F-Pace kostet 58.903 Euro.

11,4-Zoll-Touchscreen

Im Zentrum des neuen Interieurs steht der zentral montierte 11,4 Zoll große HD-Touchscreen zur Bedienung des Pivi Pro-Infotainmentsystems. Authentische Materialien wie offenporige Holzeinlagen und Aluminium schaffen eine behagliche Atmosphäre. Zudem bieten nun Türverkleidungen leichteren Zugang zu den vergrößerten Ablagen für Trinkflaschen und andere Gegenstände. Aber auch beim kleineren Bruder, dem E-Pace haben die Briten Hand angelegt. Das Kompakt-SUV kommt nun mit elektrifizierten Antrieben und voll vernetztem Infotainmentsystem. Die ab März erhältliche Plug-in-Variante schafft rein elektrisch 55 Kilometer Reichweite und als Novum verbaut Jaguar seinen Dreizylinder-Benziner mit 1,5 Litern Hubraum erstmals im E-Pace. Preislich geht‘s beim Briten bei 41.245 Euro los.

Jaguar F-Pace

Die neuen und schlankeren Premium-LED-Scheinwerfer mit doppeltem „J-Blade“ Design und LED-Signatur spenden beim F-Pace ein Plus an Auflösung und Helligkeit. Darüber hinaus hat Jaguar die Stoßfänger, vorderen Lufteinlässe und den Kühlergrill neu gestaltet.

Jaguar E-Pace

Der neu designte E-Pace wartet unter anderem mit aerodynamisch optimierten Stoßfängern und neuem Grill-Design auf und nutzt die von den Jaguar-Limousinen XF und XE bekannte, aus Aluminium gefertigte Integral Link-Hinterradaufhängung.

Cockpit - Touch me!

Eine Extraportion Luxus, liebevolle Details, bessere Vernetzung und weiter optimiertes Qualitätsniveau verspricht Jaguar den E-Pace-Passagieren. Herzstück des Cockpits ist der zentral montierte 11,4 Zoll große  HD-Touchscreen zur Bedienung des Pivi Pro-Infotainmentsystems.

Plug-In-Hybrid

Als Plug-in koppelt der E-Pace einen 200 PS starken 1,5-Liter-Turbobenziner mit einem die Hinterachse antreibenden, 109 PS starken E-Motor. So schafft er den Sprint von null auf 100 km/h in 6,5 Sekunden. Der Verbrauch beträgt zwei Liter. Kosten: ab 57.150 Euro.

Jaguar XE

 

Jaguar bringt eine attraktive Edition der Sportlimousine XE heraus: den Jaguar XE R-Dynamic Black. Dieser betont die Dynamik des XE und streicht mit exklusiven Details –etwa 19-Zöller mit Doppelspeichen – und einer sorgfältig zusammengestellten Ausstattung das Beste im Jaguar heraus. Die Preise starten bei 47.535 Euro für die 204 PS starke Diesel-Heckantrieb-Version. Die Benzinvariante kostet ab 51.126 Euro.

Jaguar F-Type Heritage

Auf 60 Exemplare ist der F-Type Heritage 60 Edition limitiert. Dieses Exemplar bringen die Briten zum diamantenen Jubiläum des legendären E-type auf den Markt. Der F-Type Heritage wird in Handarbeit bei Jaguar Special Vehicle Operations gefertigt, ist in einer Originalfarbe des E-type – Sherwood Green – lackiert und kostet 178.731 Euro. Unter der Haube werkt ein 575 PS starker 5,0-l-V8 Kompressor mit einem  maximalen Drehmoment von 700 Newtonmetern. Den Sprint von null auf hundert schafft der F-Type Heritage in 3,7 Sekunden. Die Höchstgeschwindigkeit ist auf 300 km/h begrenzt.

Modellstarts 2021

Jänner 2021: Jaguar F-Pace
Jänner 2021: Jaguar E-Pace

Autor: Lukas Steinberger-Weiß, 08.02.2021