Ferrari FXX K

Der Zwölfender der LaFerrari-Rennvariante hat neue Nockenwellen bekommen und einen veränderten Ventiltrieb mit mechanischen statt hydraulischer Stößel. Die Ansaugrohre wurden optimiert und mit einer speziellen Politur behandelt.
Autor: Weekend Online, 09.12.2014 um 12:00 Uhr
Ferrari FXX K: Rennstrecken-Bolide mit Hybridantrieb

Foto: ©Ferrari