Die 10 besten Spritspartipps: So sparen Sie bis zu drei Liter Treibstoff!

Gehen wir einmal davon aus, dass Sie nicht auf den Färöer-Inseln, Grönland oder – Gott bewahre – in Belarus oder Russland leben. Dort liegen die Spritpreise unter einem Euro. Venezuela oder der Iran, wo der Literpreis unter fünf Cent liegt, wird wohl auch kein Ziel von Ihnen sein! Also heißt es Sprit sparen - hier die besten Tipps:
Autor: Werner Christl, 11.08.2022 um 15:02 Uhr

1. Motorbremse

Beim Bremsen die Motorbremse verwenden. Damit geht der Verbrauch gegen Null. Also nicht den Gang herausnehmen, sondern möglichst lange mit der Motorbremswirkung arbeiten.

2. Eher flott

Einigermaßen flott beschleunige rund bei etwa 2.000 Umdrehungen hochschalten.

3. Raufschalten

Nach Möglichkeit im höchsten Gang fahren. Erst einen Gang runter schalten, wenn der Motor “unrund“ zu laufen beginnt bzw. leicht ruckelt.

4. Autobahn

Autos verbrauchen in der Regel am wenigsten, wenn man im höchsten Gang zwischen 60 und 90 km/h fährt. Ab 130 km/h fangen Autos an, stark zu trinken. Man kann davon ausgehen, dass schon bei 150 bis 160 km/h ein Drittel mehr Sprit verbraucht wird, als wenn man die gleiche Strecke mit 100 km/h fahren würde. Was allerdings in Österreich ohnehin verboten ist – es zeigt aber deutlich: Wer schnell fährt wird an der Tankstelle bestraft!

5. Kaltstart als Spritfresser

Ein kalter Motor verbraucht extrem viel Sprit. Kurzstrecken sind ohnehin Gift für den Motor.

6. Vorausschauen

Vorausschauendes Fahren bedeutet weniger Spritverbrauch.

7. Motor laufen lassen

Stehen mit laufendem Motor? Bei zu erwartenden Standzeiten von mindestens 20 bis 30 Sekunden sollte man den Motor abstellen. Im Leerlauf fließen innerhalb einer Stunde immer hin ein Liter Treibstoff durch die Leitungen.

8. Klima säuft Sprit

Wenn nicht unbedingt notwendig sollte man Klimaanlage oder Heizung abschalten bzw. drosseln. Eine eingeschaltete Klimaanlage verbraucht immerhin vorsichtig geschätzt 0,5 bis 1,5 Liter Treibstoff!

9. Auto-Diät

Reduzieren sie Gewicht – ein voller Kofferraum. Dachträger und Dachboxen sind ebenfalls ziemliche Spritfresser. Beide sollten nur montiert sein, wenn diese auch gebraucht werden, sonst bekommt man was aufs Dach in Sachen Spritkosten.

10. Reifentrick

Die Reifen sollten immer eher mit mehr Luftdruck befüllt sein als mit zu wenig. Zum einen sinkt mit steigendem Luftdruck der Verbraucht und zusätzlich ist Unterdruck Gift für den Reifen.