Citroën Neuheiten 2021: C steh für Chic

Gleich drei Antriebsvarianten sind bei der ab sofort erhältlichen Limousine Citroën C4 möglich: Benzin, Diesel und Elektro. Letztere schafft bis zu 150 km/h und 350 Kilometer Reichweite. Der Einstieg in den Citroën C4 in der Ausstattungslinie Live mit hundert PS starkem Benzinmotor beginnt ab 16.990 Euro. Der Citroën ë-C4 in der Ausstattungslinie Feel fährt ab 29.990 Euro vor.

Elektrofreunde

Bei Citroën tut sich zudem auch im Kleinstwagensegment für enge Städte etwas. Davon zeugt der gerade einmal 2,41 Meter lange Ami. Dieser wird rein elektrisch angetrieben und findet eben vornehmlich im Stadtgebiet sein natürliches Terrain vor. Reichweite: bis zu 75 Kilometer. Der 8-PS starke Elektromotor sorgt für eine gemütliche Höchstgeschwindigkeit von 45 km/h. Los geht‘s im Sommer - auch für diejenigen, die „nur“ einen Mopedführerschein besitzen. Bei den Nutzfahrzeugen bringen die Franzosen etliche Fahrzeuge mit E-Antrieb heraus. So können beim Citroën ë-Jumpy die Kunden zwischen zwei unterschiedlich großen Lithium-Ionen-Batterien wählen. Je nach Bedarf stehen ein Akku mit 50 Kilowattstunden für eine Reichweite bis zu 230 Kilometer und eine 75 Kilowattstunden-Batterie für maximal 330 Kilometer zur Verfügung. Und auch der neunsitzige Kompaktvan Spacetourer ist als reiner Stromer bestellbar. Der Einstieg in den vorsteuerabzugsfähigen ë-SpaceTourer gelingt bereits ab 57.350 Euro. Erhältlich ist der vernetzte und mit etlichen Sicherheitsfeatures ausgerüstete ë-SpaceTourer in drei Längen (XS, M, XL) und zwei Akkugrößen (50 beziehungsweise 75 Kilowattstunden).

Citroën C4

Der batterie-elektrische Citroën ë-C4 und der Citroën C4 legen einen starken Auftritt im Segment der Kompaktlimousinen hin. Die Silhouette zeichnet sich durch eine erhöhte, ausdrucksstarke Karosserieform und eine aerodynamische, fließende Linienführung aus. Bis zu 20 Assistenzsysteme unterstützen im C4 den Fahrer. Neben Head-up-Display und Proximity Keyless-System verfügt die Limousine über Spurhalteassistent, Frontkollisionswarner, Verkehrszeichenerkennung, Müdigkeitswarner und Anhängerstabilitätskontrolle.

Citroën ë-Spacetourer

Der Citroën ë-SpaceTourer bietet eine Auswahl an 15 Assistenzsystemen. Der Kompaktvan ist im Ausstattungsniveau Feel in den drei Längen XS, M und L, und im Ausstattungsniveau Shine in den Längen M und XL erhältlich. Die Reichweite beträgt bis zu 330 Kilometer.

Citroën ë-Jumpy

Mit einer Leistung von 136 PS und einem maximalen Drehmoment von 260 Newtonmetern ist der ë-Jumpy der ideale Begleiter für Handel und Handwerk. In allen drei Fahrmodi (Eco, Normal, Power) beträgt die Höchstgeschwindigkeit autobahntaugliche 130 km/h.

Citroën AMI

Mit dem Ami präsentierte Citroën kürzlich eine praktische und zeitgemäße Antwort auf aktuelle Mobilitätserwartungen. Mit einer Reichweite von bis zu 75 Kilometern und einer Höchstgeschwindigkeit von bis zu 45 km/h ist der Zweisitzer perfekt geeignet für den alltäglichen Stadtverkehr. Binnen drei Stunden kann die 5,5 Kilowattstunde große Batterie an einer Haushaltssteckdose wieder vollständig aufgeladen werden.

Citroën C5 AIRCROSS

Citroën bringt mit dem C5 Aircross SUV Hybrid ein komfortbetontes Hybrid Modell im C-Segment auf den Markt. Das „Silent Urban Vehicle“ mit höchstem „ë-Komfort“ ist das technologische Flaggschiff der Marke: Es fährt bis zu 55 Kilometer nach WLTP rein elektrisch und verfügt über eine 13,2 Kilowattstunden große Batterie. Der ZEV-Modus ist bis zu einer Geschwindigkeit von 135 km/h verfügbar. Der Benzin-Hybrid-Motor verfügt über eine Systemleistung von 225 PS und ein Drehmoment von 320 Newtonmetern. Der Einstieg in den Komfort-Hybrid gelingt ab einem Listenpreis von 40.690 Euro.

Modellstarts 2021

  • Jänner 2021: Citroën ë-Spacetourer
  • Jänner 2021: Citroën ë-Jumpy
  • Februar 2021: Citroën C4, ë-C4
  • 4. Quartal2021: Citroën ë-Berlingo
Autor: Lukas Steinberger-Weiß, 01.02.2021