5 Concept Cars, die bald Realität werden könnten

Renault Morphoz

Mit der neuesten Studie „Morphoz“ geben die Franzosen ­Ausblick auf ihre neuen Elektro-Crossover inklusive nagel­neuer CMF-EV-Plattform. Der Morphoz soll sogar induktiv, also kabellos, geladen werden können. 

BMW i4

Der i4 soll das erste rein elektrische Gran Coupé der Bayern werden und könnte bereits 2021 in Produktion gehen. Unter der Haube hausen 530 Elektro-PS und ein Akku mit Kapazität für bis zu 600 Kilometer Reichweite.

Cadillac Lyriq

Es wird ein Meilenstein für Cadillac, die eigentlich mit dicken V12-Motoren glänzten. Das erste rein elektrische SUV der Amerikaner soll 2022 an den Start gehen. Mit einer 100 kWh ­starken Batterie, die mit bis zu 200 kW ultraschnell ge­laden werden kann. 

VW ID.4

Nach dem kompakten ID.3 kommt? Genau! Der ID.4. Das kompakte E-SUV soll bereits heuer an den Start gehen und wird schon produziert. Sein Verbrenner-Pendant ist der VW Tiguan.

Toyota Mirai

„Bevor ich auf ein Wunder hoff, probier ich es mit Wasserstoff!“ – Toyota dürfte wohl Rainhard Fendrich gehört haben und setzt statt auf E auf Wasserstoff. Der Mirai ist seriennah und soll bald genau so kommen. 

Citroën AMI

AMI heißt zu Deutsch „Freund“ und genau das soll der AMI für Städter werden. Ein ultrakompaktes E-Mobil für enge Städte und schon ab 15 Jahren mit dem Mopedführerschein fahrbar. Marktstart des AMI ist in Kürze.

Autor: Lukas Steinberger-Weiß , 28.09.2020