Für alle, die Stress abbauen wollen: Baut ein Stockerl

Das ganze läuft so ab: Zunächst gehen wir gemeinsam in den Wald – ich bin selber stolzer Besitzer eines kleinen Waldstückes –, wo wir einen oder mehrere Bäume fällen. Dann geht’s zu einem Sägewerk, wo wir den Weg vom Stamm zum Brett mitverfolgen. Danach kehren wir zu uns in die Tischlerei zurück und bauen ein einfaches Möbelstück beziehungsweise ein „Stockerl“. Jetzt fragt ihr euch sicher: Wozu? Schneller bekommt man es in einem Möbelhaus. Manche denken vielleicht sogar, dass das alles nach Esoterik klingt, doch das Gegenteil ist der Fall.

Natur und Handwerk machen glücklich

Denn die Arbeit mit bloßen Händen gibt euch ein unglaubliches Gefühl, sie ist ein Zeichen von Leben, echtem Leben abseits der täglichen Kopf- bzw. Büroarbeit. Die Zeit in der Natur und die Arbeit mit euren Händen stellen einen unbezahlbaren Mehrwert dar. Ihr schafft dadurch Bewusstsein für die wichtigen Dinge im Leben. Weil der Mensch wieder in die Natur will und muss, dort bauen wir am besten Stress ab, beruhigen uns, fassen klare Gedanken und finden danach leichter Wege aus Krisen. Die Natur gibt Kraft, und Arbeit mit bloßen Händen auch. Die Waldluft riechen, in die Erde greifen und am Ende des Tages ein Werk sehen, das ihr mit eigenen Händen geschaffen habt. Dabei kommen übrigens auch ungeahnte Emotionen zum Vorschein. Es gibt nichts Besseres!

Für Fragen stehe ich euch gerne zur Verfügung, schreibt an rgl@rgl.at

Roman Lechner ist Inhaber der Waldviertler Vollholztischlerei Lechner. Er war Designer bei einem der größten Möbelhäuser Europas sowie Produktentwickler bei einem Luxusyachtenausstatter.

Roman Lechner bloggt auf der Meinungsplattform fischundfleisch, wo jeder bloggen und mitdiskutieren kann.

www.fischundfleisch.com

Author: Roman Lechner , 14.06.2017