Tech-Blog-Test: Huawei FreeBuds Studio - Kracher!

Früher waren die Wearables von Huawei tolle Beigaben und "Nebenprodukte" der Smartphones. Das hat sich mittlerweile geändert! Huawei steht natürlich nach wie vor für exzellente Handys, aber die Situation rund um Google hat Marktanteile gekostet. Die will man jetzt mit Wearables und Soundprodukten zumindest in einem anderen Feld wiedergewinnen. Und meiner Meinung nach, macht das Huawei hervorragend. Ein Mix aus hochwertigen Produkten und im Vergleich zum Mitbewerb  zu absolut akzeptablen Preisen. Der neueste Streich: die Over-Ear-Kopfhörer namens FreeBuds Studio. Die sind zwar eher für den Indoor-Gebrauch gebaut, machen aber auch on-the-road eine hervorragende Figur.

Design und Technik - hohe Qualität!

Das Design ist minimalistisch und funktionell und genau deswegen glänzt es! Alle wichtigen Knöpfe sind vorhanden, zumindest für On/Off, ANC und Koppelung gibt es physische Knöpfe - das ist mehr als praktisch. Bedient werden die FreeBuds Studio zusätzlich über ein Touch-Feld. Auch hier herrscht nach einer kurzen Eingewöhnung sofort Klarheit. Huawei klebt eine Hilfe auf die Kopfhörer, die aber auch abgenommen werden kann:

Die Kopfhörer sitzen bombenfest und sind auch nach längerem Tragen nicht unangenehm. Der verstellbare Bügel wirkt sehr hochwertig und zeigte in meinem Test keine Schwächen.

Unter der Haube sitzt modernste Technik. Ein Chip mit Bluetooth 5.2 sorgt für modernste Konnektivität, der Akku hält ohne Active-Noise-Cancelling bis zu 24 Stunden. Während meiner Testrunden im winterlichen Linz konnte ich den Akku nie in die Knie zwingen, obwohl ich ANC aktiviert hatte. Nach einem einstündigen Spaziergang, den ich mit 100-Prozent Akku in Angriff genommen habe, kam ich mit rund 85 Prozent Akku retour. Das ist top!

Soundqualität und Software - bombastisch auf dem Kopf!

Was die Chinesen aus dieser Hardware rausholen ist bombastisch. Klare Mitten und Höhen und auf Wunsch ein kraftvoller Bass. Die Musikwiedergabe ist mit diesen Kopfhörern einfach eine Wucht. Auch bei hohen Lautstärken wird nichts schlechter oder verzerrt, wiewohl sich bei längerem Genuss auf Anschlag der Ohrenarzt bald über einen Besuch freuen wird. Das Active-Noise-Cancelling funktioniert im stärksten Modus hervorragend und filtert auch den stärksten Donauwind fast vollständig weg. Der "Aufmerksamkeitsmodus" ist zwar für den Straßenverkehr sehr sinnvoll, da Außengeräusche durchgelassen werden, aber natürlich leidet darunter auch die Soundqualität. 

Telefonie funktioniert perfekt. Meine Gesprächspartner konnten mich stets hervorragend verstehen und auch ich konnte keine Beeinträchtigungen feststellen. Alles richtig gemacht, denn dieser Faktor ist für eventuelle Videokonferenzen mittels Smartphone oder Computer wichtig.

Die Softwaresteuerung funktioniert wie gehabt über die AI-Life-App von Huawei. Dort lässt sich das Noise-Cancelling einstellen (alternativ auch per Knopf am Kopfhörer selbst), Updates können aufgespielt werden und vieles mehr. Wer im Google Play-Store nicht die neueste Version von AI-Life findet, kann sich die App über die Huawei App-Gallery runterladen.

Fazit: Top Sound für wenig Geld

Man kann für gute Over-Ears tausende Euros blechen, oder als Anhänger des Apfels auch rund 600 Euro dafür löhnen. Man kann aber auch rund 240 Euro ausgeben und bekommt trotzdem hervorragenden Sound. Letzteres trifft in vollem Umfang auf die FreeBuds Studio zu. Ich hab sie mit den Microsoft Surface Headphones verglichen, und die Huawei haben mir sowohl bei Sound als auch Noise-Cancelling mehr zugesagtt. Außerdem sind sie komfortabler zu tragen. 

Wer aktuell auf der Suche nach guten Over-Ears ist, die sich sowohl auf der Straße gut machen, als auch Indoor und im Büro perfekt funktionieren, sollte sich die FreeBuds Studio zumindest ansehen. Denn um diesen Preis (UVP: 279 Euro, derzeitiger Straßenpreis rund 240 Euro) sind sie auf jeden Fall eine Überlegung wert. Der Name Huawei mag zwar nicht die selbe Reputation wie Bose, Sony, Sennheiser, Beats, Marshall und Co. haben, dafür aber hat der schlaue Käufer danach eventuell etwas mehr im Geldbörserl und trotzdem hervorragende Kopfhörer.

Die FreeBuds Studio bekommen von mir 9 von 10 Punkten und sind eine klare Empfehlung für Menschen, die sich sowieso im Huawei-Universum bewegen, aber auch für alle anderen, die auf der Suche nach sehr guten Kopfhörern sind. Im Lieferumfang enthalten sind außerdem ein hochwertiges Case, und ein USB-C Ladekabel. 

Mehr Bilder:

Bis zum nächsten Mal.

Redaktioneller Hinweis: Das Testgerät wurde mir von Huawei Austria für einen begrenzen Zeitraum zur Verfügung gestellt. Der Testbericht entsteht unabhängig und wird vor Veröffentlichung nicht an Huawei zur Freigabe gesendet. 

Weekend-Redakteur Lukas Steinberger-Weiß ist ein Technik-Freak sondergleichen. Wobei ihn die Bezeichnung „Nerd“ nicht beleidigt, sondern ehrt. Er saugt alle Neuheiten in sich auf und ist immer am neuesten Stand, liebt Computerspiele, beschäftigt sich ausführlich mit den neuesten Smartphones und den dazugehörigen Gadgets und ist ein Experte für Unterhaltungselektronik. In seinem Blog testet er Spiele, Konsolen, Smartphones, Gadgets und vieles mehr und lässt die Leser an seiner Faszination für die spannende Technik-Welt teilhaben.

Autor: Lukas Steinberger-Weiß, 15.02.2021