Für Sonnenanbeter: die Top-10 Reiseziele in Europa

Zeig mir den Platz an der Sonne – nach diesem Motto hat das Onlineportal Holidu die zehn europäischen Städte mit den meisten Sonnenstunden ermittelt.
Autor: Sandra Eder, 06.07.2022 um 07:00 Uhr

Palermo, Italien

Eröffnet wird die Top 10 der sonnenreichsten Städte von der sizilianischen Hauptstadt Palermo. Die durchschnittlich 340 Sonnenstunden pro Monat nutzen Urlauber zum Baden, Gustieren und für Kulturausflüge: Immerhin befinden sich in Palermo unter anderem das größte Opernhaus Italiens sowie jede Menge historische Gebäude, die zum UNESCO-Weltkulturerbe gehören.

Palermo | Credit: iStock.com/ Marcin Babul

Granada, Spanien

341 Stunden zeigt sich die Sonne in der spanischen Stadt am Fuße der Sierra Nevada und sorgt vor allem abends für eine traumhafte Kulisse. Den schönen Sonnenuntergang erlebt man am besten bei einem Spaziergang durch die engen Gassen des Viertels Albaicín.

Granada | Credit: iStock.com/ e55evu

Las Palmas, Spanien

Die Hauptstadt von Gran Canaria und die größte Stadt der Kanaren ist mit 341 Stunden ein beliebter Ausgangspunkt für Reisende, die die vulkanische Insel erkunden möchten. Selbst im Spätherbst liegen die Temperaturen bei angenehmen 21 Grad und eignen sich damit ideal für einen Urlaub außerhalb der Hochsaison.  

Las Palmas | Credit: Holidu/Joel Rohland via Unsplash

Nizza, Frankreich

Die Hauptstadt des Departements Alpes-Maritimes an der Cote d'Azur bietet alles, was es für einen Sommerurlaub braucht: Sandstrände, Restaurants und Clubs, ein reichhaltiges kulturelles und architektonisches Angebot und zudem 342 Sonnenstunden pro Monat. Die von den Griechen gegründete Stadt gilt nicht umsonst als Treffpunkt der europäischen Elite.

Nizza | Credit: iStock.com/ StockByM

Valencia, Spanien

Mit durchschnittlich 343 Sonnenstunden pro Monat ist die Hafenstadt ein absoluter Tipp für alle, die einen Städtetrip mit einem Strandurlaub kombinieren möchten. Wer vor Ort ist, sollte unbedingt das Traditionsgericht der Region essen: Paella. 

Valencia | Credit: iStock.com/ RossHelen

Messina, Italien

Die sizilianische Hafenstadt ist ein beliebtes Ziel für Kreuzfahrtschiffe und liegt an der nordöstlichen Spitze der Insel. Aufgrund der Lage bietet Messina eine große Auswahl an Küstenabschnitten – hier genießt man 345 Sonnenstunden.

Messina | Credit: iStock.com/ VanSky

Málaga, Spanien

Die Hafenstadt Málaga liegt an der Costa del Sol – und wie der Name verspricht, scheint hier fast immer die Sonne (345 Sonnenstunden). Entlang der modernen Skyline befinden sich eine Vielzahl an Hotels und Resorts mit direktem Strandzugang.

Malaga | Credit: iStock.com/ SeanPavonePhoto

Murcia, Spanien

Die Küstenabschnitte rund um Murcia werden auf Grund des dort herrschenden Mikroklimas ((346 Sonnenstunden) auch „Costa Cálida“ (warme Küste) genannt. Die endlosen Strände mit kleinen Buchten eignen sich hervorragend zum Schwimmen und für entspanntes Sonnenbaden.

Murcia | Credit: iStock.com/ Vladislav Zolotov

Catania, Italien

Die sizilianische Stadt liegt am Fuße des berühmten, noch immer aktiven Vulkans Ätna. Die barocke Altstadt gehört zum UNESCO-Weltkulturerbe – Geschichts- und Kulturinteressierte kommen hier voll auf ihre Kosten. Um das gute Wetter (347 Sonnenstunden) zu nutzen, empfiehlt sich aber auch ein Ausflug nach La Playa ­zum Lieblingsstrand der Einheimischen.

Catania | Credit: iStock.com/ NAPA74

Alicante, Spanien

Das spanische Alicante holt sich im Ranking die Goldmedaille. Mit durchschnittlich 349 Sonnenstunden pro Monat ist die Hafenstadt das ultimative Ziel für sonnenhungrige Reisende. Die Stadt ist bekannt für ihre atemberaubende Küste mit weitläufigen, öffentlichen Stränden. Abends genießt man das Flair der farbenfrohen Altstadt.

Alicante | Credit: iStock.com/ Tarun Kumar

Die detaillierte Holidu-Auswertung und Top 30-Liste gibt es hier.