Tech-Blog: Huawei FreeBuds Pro 2 im Test - Attacke auf den Apfel

Mit den neuen FreeBuds Pro 2 schickt Huawei neue Flaggschiff-True-Wireless-Kopfhörer in den Ring. Die In-Ear-Kopfhörer sind ein Frontalangriff auf die Platzhirschen Apple und Sony und bieten neben Top-Sound auch perfektes Noise-Cancelling.
Autor: Lukas Steinberger-Weiß, 07.07.2022 um 10:30 Uhr

Seit geraumer Zeit kooperiert Huawei im Sound-Bereich mit der französischen Sound-Manufaktur Devialet. Die ist eher Enthusiasten ein Begriff und bedarf auch einem gut gefüllten Börserl. Denn ein Devialet Lautsprecher ist nur ab einer vierstelligen Euro-Summe zu bekommen. Deswegen ist Huawei x Devialet die günstigste Möglichkeit in den Genuss des Top-Sounds zu kommen. Zum Beispiel auch mit dem mobilen Lautsprecher Sound Joy (Link zum Weekend-Test).

Aber zurück zum Thema, den FreeBuds 2 Pro. Die sind auch in Zusammenarbeit mit Devialet produziert und das gibt den neuen TWS-Kopfhörern definitiv einen neuen Boost und verbessert den Sound gegenüber den FreeBuds Pro 1 merklich. Und das ist insofern bemerkenswert, als die "Einser-Buds" schon wirklich wirklich gut waren. 

Design und Ladecase - Edel und in drei Farben zu haben!

Silber, Blau und Weiß - das sind die drei Optionen im Farbbereich. Mein Testgerät ist in edlem Silber gehalten und die Buds selbst sind wirklich "fancy". Glänzendes, chromartiges hängt da aus den Ohren und das ist im Einheitsbrei aus Schwarz und Weiß definitiv ein Hingucker. Auch die blauen FreeBuds Pro 2 zeigen sich im Hands-On als wirklich gelungen. Das Design der Ohrhörer ist dem der FreeBuds Pro 1 sehr ähnlich.

Das Ladecase ist in mattem Silber gehalten und zeigt die neue Selbstverständlichkeit - Huawei x Devialet prangt darauf. Es ist wie schon bei den Vorgängern per USB-C zu laden, aber auch Wireless. Sehr praktisch ist der seitliche Pairing-Knopf. Der Deckel hält, dank Magnet bombenfest. Ein großes Problem der FreeBuds Pro 1 hat Huawei zum Glück beseitigt. Die Ohrhörer lassen sich jetzt viel einfacher entnehmen! 

Sound und App-Anbindung - Huawei gibt uns was auf (bzw. in) die Ohren!

Was hilft ein schönes Äußeres, wenn die inneren Werte nicht passen! Zum Glück ist das bei den FreeBuds Pro 2 nicht der Fall - hier sind auch die inneren Werte absolut Top. Ganz kurz zur Technik: Eine neuartige UHF-Planar-Membran soll laut Huawei die angetrieben Fläche gegenüber Standardtreibern um das Sechsfache vergrößern. Kombiniert mit einem ringartigen Treiber mit vier Magneten soll es zu einem tollen Sounderlebnis führen. Auch der Frequenzbereich ist von 14 - 48 kHz sehr groß. Hi-Res-Audio ist natürlich mit an Bord. Soviel zur Theorie.

Im Ohr wuchten die FreeBuds 2 Pro den Sound ordentlich in die Membran! Selten sind mir so ausgewogene In-Ears aus dem Ohr gebaumelt. Höhen und Mitten sind sehr ausgewogen, der Bass pumpt dank Devialet ordentlich. Auch das Active-Noise-Cancelling ist hervorragend gelungen. Natürlich ist es nicht mit On-Ear oder Over-Ear Kopfhörern zu vergleichen, aber bei meinem ersten Test im Flugzeug werden sehr viele störende Geräusche sehr gut weggefiltert. 

Die AI-Life-App ist der Companion der FreeBuds Pro 2. Spannenderweise funktioniert die App in meinem Test auf dem iPhone, also unter iOS, am besten. Die Kopfhörer werden sofort gefunden und gepairt. Das erste, obligatorische Update ist schnell drauf und los geht es. Auf Android muss die App zwingend manuell auf die neueste Version gebracht werden. Das ist leider ein Nachspiel der Trump-China-Posse und sehr ärgerlich. In der App lässt sich viel einstellen, darunter auch die Stärke des Noise-Cancelling und mehrere EQ-Presets. Die beste Variante ist meiner Meinung nach "Standard", denn dieser Modus wurde mit Devialet erstellt und ist wirklich hervorragend gelungen.

Fazit - Apple beware!

Was Huawei mit den FreeBuds Pro 2 abliefert ist wirklich eine Wucht. Es wurde an allen Ecken und Enden nachgebessert und die schon hervorragenden FreeBuds Pro wurden noch übertroffen. Chapeau! Spannenderweise funktionierten die FreeBuds Pro 2 in meinem Test ausgerechnet mit Apple am besten. Ein Schelm der Böses denkt! Will Huawei sich jetzt eher iOS anbiedern und in diesem Teich wildern? Apple-Käufer gelten ja als sehr treu und kaufen meist nur Apple-Produkte, auch ich nutze seit geraumer Zeit viel Apple. Aber die Airpods Pro würde ich jederzeit gegen die FreeBuds 2 Pro tauschen. Da kommt von Huawei einfach mehr derzeit! Spannend wird es im Herbst, wenn das Apple-Imperium mit den Airpods Pro 2 zurückschlagen will.

Aber Spaß beiseite - die FreeBuds 2 Pro sind höchst gelungene und absolut flaggschiffwürdige True-Wireless-In-Ears. Wer mit leichtem Gepäck reist und nicht immer die schweren On-Ears mitschleppen will, bekommt hervorragenden Sound, sehr gutes ANC und eine top Akkulaufzeit auf kleinstem Raum. Von mir gibt es diesmal und das ist selten die Top-Note: 10 von 10 Bewertungspunkte. Und eine klare Kaufempfehlung für jene die derzeit auf der Suche nach sehr guten TWS-Kopfhörern sind. Die UVP der FreeBuds Pro 2 beträgt übrigens 199 Euro und ist damit nicht übertrieben und für das Gebotene mehr als fair. Zum Start im Juli gibt es übrigens beim Kauf das neue Huawei Band 7 (Wert rund 70 Euro) gratis dazu.

Mehr Fotos:

Foto: ©Weekend/Steinberger-Weiß

Bis zum nächsten Mal.

Hinweis: Das Testgerät wurde mir von Huawei zur Verfügung gestellt.

Weekend-Redakteur Lukas Steinberger-Weiß ist ein Technik-Freak sondergleichen. Wobei ihn die Bezeichnung „Nerd“ nicht beleidigt, sondern ehrt. Er saugt alle Neuheiten in sich auf und ist immer am neuesten Stand, liebt Computerspiele, beschäftigt sich ausführlich mit den neuesten Smartphones und den dazugehörigen Gadgets und ist ein Experte für Unterhaltungselektronik. In seinem Blog testet er Spiele, Konsolen, Smartphones, Gadgets und vieles mehr und lässt die Leser an seiner Faszination für die spannende Technik-Welt teilhaben