5 besondere Buchtipps für Weihnachten

Eines oder mehrere dieser Bücher dürften in diesen außergewöhnlichen Zeiten dabei helfen, alles, was gerade nicht so gut läuft, zu vergessen und am Ende doch noch in Weihnachtsstimmung zu kommen.
Autor: Cara Krist, 08.12.2021 um 16:40 Uhr

Mit Weihnachten steht die wahrscheinlich schönste und zauberhafteste Zeit vor der Tür. Für viele ist es allerdings in erster Linie mit Shopping-Stress, Dekorationsmarathon und Hürdenlauf durch die Küche verbunden. Hinzu kommen die Veränderungen, die die Pandemie mit sich gebracht hat. Dabei vergisst man leicht, was so wunderbar an den letzten Tagen des Jahres ist. Bücher helfen dabei, uns wieder zu besinnen und zur Ruhe zu kommen. Hier fünf Buchtipps für jeden Geschmack.

Ein Buch für alle, die zu Weihnachten nur wenig Zeit haben

Diese Geschichte ist perfekt für alle, denen im Vorweihnachtstrubel nur wenig Verschnaufpausen bleiben. Nur etwas mehr als 200 Seiten, ein ganz kleines Format - und trotzdem gelingt es der Geschichte, wunderbares Weihnachtsflair zu verbreiten.

"Winterwunderzeit" von Debbie Macomber

Für Laurel McCollough ist in dieser Weihnachtszeit nichts so zauberhaft, wie es eigentlich sein sollte. Eine Pechsträhne jagt die nächste: Der Nachwuchs, den sie und ihr Mann Zach sich so sehr wünschen, will auch mittels Adoption einfach nicht zu ihnen finden. Außerdem mussten die beiden gerade zu ihrer Großmutter Helen ziehen. Der alten Dame, die Laurel so sehr liebt, geht es immer schlechter, denn das Gedächtnis lässt die alte Dame immer mehr im Stich.

Doch dann geschieht ein Weihnachtswunder in Gestalt von Mrs. Miracle. Sie ist eine Expertin für Familien, die ein wenig Unterstützung nötig haben. Unter ihrer Pflege blüht Helen spürbar auf, und auch Laurels und Zacs Traum rückt plötzlich in greifbare Nähe.

Erschienen im Blanvalent Verlag

Ein Buch für alle, die ihr inneres Kind nie vergessen haben

Eigentlich ist es ein Kinderbuch, aber auch Erwachsene finden darin ganz viel, und sei es nur, sich über die Lektüre wieder in Erinnerung zu rufen, wie wichtig es ist, seinem Herzen zu folgen.

"Der Weihnachtosaurus" von Tom Fletcher

Haben Sie schon einmal einen Weihnachtsmann gesehen, der ein Ei ausbrütet? Noch dazu ein riesiges, tief vergraben im Schnee am Nordpol. Daraus schlüpft etwas ganz Besonderes, etwas, das schon lange nicht mehr auf der Welt gesehen wurde. Ein Dinosaurier. Das Schicksal will es, dass in weiter Ferne William lebt, der sich auf seinem Wunschzettel nichts sehnlicher als einen echten, lebendigen Dinosaurier wünscht. Und das Wunder wird wahr: Der Weihnachtosaurus und William begegnen einander und erleben eine magische Nacht, die der Junge nie vergessen wird.

Das Buch ist übrigens mit vielen zauberhaften Illustrationen versehen. Wer davon nicht genug kriegen kann, greift am besten gleich zum Folgeband „Der Weihnachtosaurus und die Winterhexe“.

Erschienen im Cbt Verlag

Ein Buch für alle, die Adventkalender lieben

Dieses Buch ist nicht nur schön zu lesen, es funktioniert seinem Aufbau nach wie ein Adventkalender. Jeden Tag kann man eines der 24 Kapitel lesen und sich damit immer mehr auf das große Fest und zudem das Ende von Erwins Geschichte einstimmen.

"Der heilige Erwin" von Jasna Mittler

Vor 2000 Jahren hat Gott das letzte Mal auf der Erde nach dem Rechten gesehen. Selbst zu jener Zeit hat er die Lage nicht selbst kontrolliert, sondern Jesus zu den Menschen geschickt, der, wie jeder weiß, nicht sehr freundlich aufgenommen wurde. Gott ist klar, dass er, will er die Erde besuchen, sich verkleiden muss. Um nicht aufzufallen, schlüpft er vorübergehend in den Körper des obdachlosen Erwin. Eine Tarnung, die einige Herausforderungen mit sich bringt.

Erschienen im Ullstein Taschenbuch Verlag

Buchstapel, zusammengehalten mit einem weihnachtlich dekorierten Geschenkband | Credit: iStock.com/Jelena990

Ein Buch für alle, denen das Weihnachtsfest weniger wichtig als die -stimmung ist

In dieser Geschichte geht es zwar nicht um das Weihnachtsfest, dennoch vermittelt sie wunderbar die geheimnisvolle Stimmung der Winterzeit. Somit ist es die perfekte Lektüre für diejenigen, die eine Auszeit vom Weihnachtstrubel brauchen.

"Die Gabe des Winters" von Mara Erlbach

Nuria und ihre Familie leben im kleinen Dorf Pago im tiefen Wald von Area. Dort wünschen sie sich schon seit langer Zeit das Ende des ewigen Winters herbei. Denn seit dieser hereingebrochen ist, leiden sie nicht nur unter Nahrungsmittelknappheit und Hunger, sondern unter dem Verlust ihrer Kräfte.

Die Sage über die Gabe des Winters verspricht Abhilfe. Doch diese erhält nur derjenige, der es schafft, in die Burg des finsteren Lord Tarik einzudringen. Alle Männer des Dorfes sind daran bereits gescheitert. Nuria beschließt, heimlich ihr Dorf zu verlassen und es selbst zu versuchen. Doch schon auf ihrem Weg dorthin begegnet sie dem Lord. Als sie ihm gegenüber steht, entdeckt sie nicht nur seine Finsternis, sondern auch seine unergründliche Schönheit.

Erschienen im Blanvalent Verlag

Ein Buch für alle, die es zauberhaft wollen

Egal, zu welcher Jahreszeit - Kerstin Gier ist immer eine Lektüre wert. Eines ihrer Bücher ist dabei wie für die Weihnachtszeit gemacht und lesenswert für Jung und Alt.

"Wolkenschloss" von Kerstin Gier

Was kann winterlichere Stimmung verbreiten als ein Grand Hotel ganz weit oben in den Schweizer Alpen, wo es vor lauter Schnee aussieht, als wäre die Welt mit Sahnehäubchen und Puderzucker bedeckt? Noch dazu, wenn es ein Treffpunkt der Reichen und Schönen ist. Jedes Jahr reisen viele namhafte Gäste aus aller Welt extra für den Silvesterball an. In dieser Nacht leuchten die Kronleuchter ganz besonders hell, und Prickeln liegt in der Luft.

Mitten im Trubel bewegt sich die Praktikantin Fanny, auf die in dieser Zeit - wie auch für alle anderen Angestellten - viel Arbeit wartet. An ihr liegt es, für die zauberhafte Stimmung zu sorgen, ohne von den Hotelgästen gesehen zu werden. Doch das ist leichter gesagt als getan. Der gutaussehende Tristan zum Beispiel nimmt lieber den Weg über die Fassaden als die Treppen im Haus. Die Frau des russischen Oligarchen soll zudem ein paar unbezahlbare Nadjeschda-Diamanten bei sich haben. Umgeben von den vielen Gästen mit ihren Eigenheiten und Geheimnnissen muss es Fanny gelingen, diskret ihren Auftrag zu erfüllen. Andernfalls droht ihr der Verlust ihrer Stelle.

Erschienen im Fischer Verlag

Zur Autorin

Cara Krist liest leidenschaftlich gerne und hat für Leseratten den einen oder anderen vielversprechenden (Geheim) Tipp auf Lager! Auf www.weekend.at stellt sie uns ihre Empfehlungen vor.