Zu diesen Stellungen inspiriert Bridgerton

Von den heißen Sexszenen der Netflix-Serie „Bridgerton“ können die Fans gar nicht genug bekommen. Die erotische Magie der „Regency-Ära“ kann man auch zu Hause zum Leben erwecken – und zwar mit diesen Stellungen.
Autor: Teresa Frank, 08.04.2022 um 10:52 Uhr

Der Hype um „Bridgerton“ reißt nicht ab. Auch die zweite Staffel der Netflix-Serie, die sich um die Welt der Londoner High Society aus dem frühen 19. Jahrhundert dreht, wird von den Fans verschlungen. Neben dem Liebesdrama sorgen auch die leidenschaftlichen Sexszenen der Hauptcharaktere für große Begeisterung. Mit bestimmten Stellungen, die von der Serie inspiriert wurden, könne man sich diese Begeisterung auch ins eigene Schlafzimmer holen, wie Sexpertin Kate Moyle von der Erotikmarke LELO empfiehlt. Neue Dinge auszuprobieren und Stellungen zu erforschen sind ihrer Meinung nach eine großartige Möglichkeit, um aus der Routine auszubrechen.

1. „Ich brenne für dich“

Mit diesem Satz bekundet Daphne ihre Leidenschaft für Simon. In der von dieser Szene inspirierten Stellung geht es vor allem um den langsamen Aufbau von Lust und Erregung. Dabei berührt man zunächst nicht die klassischen erogenen Zonen wie Genitalien, Brüste und Po, sondern konzentriert sich zunächst auf den restlichen Körper. Nach 20 Minuten gibt es dann die Erlaubnis, alle Körperteile ins Liebesspiel miteinzubeziehen. Diese Art von Liebesspiel ist eine gute Möglichkeit, Abwechslung in die Routine und etwas Ruhe und Genuss in den sonst so hektischen Alltag zu bringen. 

Ich brenne für dich

2. Die Chaiselongue

Die Chaiselongue ist ein wahrer Klassiker unter den Möbeln der Regency-Ära. Um die Form dieses Möbelstücks im Liebesspiel nachzuahmen, legt sich ein Partner in Löffelchenstellung auf die Seite und stützt sich mit dem Ellbogen ab. Dabei entsteht eine sinnliche und intensive Position, bei der besonders der Hals liebkost werden kann. 

Die Chaiselongue

3. Altmodische Romantik

Intensiver Augenkontakt kann die Intimität beim Sex noch verstärken – diese Stellung ist dafür besonders geeignet. Beide Partner befinden sich in der gleichen sitzenden Position, winkeln die Beine ab und stützen sich auf die Arme. Sie spiegeln einandern sozusagen. Dabei kommt es eher zu einer reibenden als stoßenden Bewegung. 

Altmodische Romantik