Es wird heiß: 5 Tipps für Sex bei extremer Hitze

Die nächste Hitzewelle rollt an. Und die stellt auch unser Liebesleben vor besondere Herausforderungen.
Autor: Teresa Frank, 17.08.2022 um 08:00 Uhr

Wer kennt das nicht: Es ist Sommer. Die Temperaturen klettern unaufhörlich nach oben und das letzte, was man will, ist noch mehr ins Schwitzen zu geraten, als man es ohnehin schon tut. Dennoch möchte man natürlich auch nicht auf die schönste Nebensache der Welt verzichten. Was tun? Wir geben hilfreiche Tipps, wie der Sex in heißen Sommernächten nicht zum Hitzekollaps führt.

1 Die richtige Stellung

Hört sich blöd an, kann aber wirklich helfen: Wer beim Sex auf Stellungen verzichtet, die besonders viel Körperkontakt erfordern, spart sich einige Schweißtropfen. Doggy-Style und Reiterstellung sind in diesen Situationen also empfehlenswerter als Missionar. Um den Kreislauf zu schonen, sollte man außerdem auf zu heftigen „Rammel-Sex“ verzichten und die Dinge lieber langsam und genussvoll angehen.

2 Ein kühler Ort

Dass man nicht gerade vor der Fensterfront, durch die die Sonne heizt, oder neben dem laufenden Backrohr zur Sache gehen sollte, erklärt sich wohl von selbst. Idealerweise zieht man sich bei extremen Temperaturen in den Keller oder auf den kühlen Fliesenboden zurück. Oder man sucht sich outdoor ein ruhiges, privates Plätzchen. Im Bett kann auch die Bettwäsche Einfluss auf die Temperatur nehmen: Während Satin zwar die Haut kühlt, transportiert es den Schweiß nicht gut weiter. Leinenbettwäsche ist hier viel angenehmer. 

3 Heiß auf Eis

Beim Sex im Sommer ist auch die Experimentierfreude gefragt: Wie wäre es zum Beispiel damit, einen Eiswürfel ins Liebesspiel einzubauen? Dieser sorgt nicht nur für einen Moment der Abkühlung, sondern auch für besondere Stimulationen. Man kann ihn einfach über den Körper des Partners gleiten lassen oder beim Küssen in den Mund nehmen. Doch Vorsicht: Für den Penis ist ein kalter Impuls meist nicht das beste Errektiosnmittel.

Eine Frau hat einen Eiswürfel zwischen ihren Lippen

4 Ab unter die Dusche

Sex unter der Dusche hat natürlich immer seinen Reiz. Besonders aber bei heißen Temperaturen holt man sich hier die nötige Abkühlung und entledigt sich gleichzeitig einer Menge an Körperflüssigkeiten. Das Wasser sollte man aber auf lauwarm einstellen. Denn: Durch einen großen Kälteschock produziert der Körper nur noch mehr Wärme, um diesen wieder auszugleichen. 

5 Auf Durchzug schalten

Das offene Fenster kann schnell einmal dazu führen, dass die Nachbarn unfreiwilliges Publikum des Liebesspiels werden. Wer darauf keine Lust hat, sollte das Fenster lieber geschlossen halten und stattdessen auf Ventilatoren und offene Türen setzen. Diese sorgen ebenfalls für einen angenehmen Luftzug in der Hitze des Gefechts.