"The Right Stuff": Neue Dating-App für Konservative

"The Right Stuff" zielt auf Konservative ab, die von liberalen Dating-Apps genug haben.
Autor: Cornelia Scheucher, 18.08.2022 um 13:37 Uhr

"Zurück zum Normalen", "Triff Leute, die sich nicht von allem angefeindet fühlen" oder "Es gibt Leute da draußen, die sind genau wie du" - mit solchen Slogans wirbt die neue Dating-App "The Right Stuff". Gegründet wurde die App von den zwei ehemaligen Trump-Mitarbeitern John McEntee und Daniel Huff. US-Milliardär und PayPal-Gründer Peter Thiel finanziert den Dating-Spaß. Im September geht "The Right Stuff" online.

Liberale Menschen? Nein, danke!

Die App zielt auf Konservative ab und möchte ihnen die Chance geben, "Gleichgesinnte" kennenzulernen. Geworben wird ausschließlich mit weißen Menschen sowie dem Fehlen von Pronomen. Außerdem kann man keine Meinung zu Themen wie dem Abtreibungsverbot oder dem eigenen Impfstatus angeben, wie es bei Tinder oder Bumble möglich ist. Man solle nicht "woke" sein, sondern andere Werte vertreten. 

Heterosexuelle only

Unter anderem sind auf der Dating-App auch nur heterosexuelle Menschen erlaubt. Finanzchef Thiel darf das Ganze also bezahlen, mitswipen jedoch nicht. Der 54-Jährige ist nämlich schwul. Wo wir auch gerade beim Thema Geld wären: Teilnehmen darf man nur mittels Einladung, Männer müssen jedoch immer bezahlen. Frauen hingegen können sich einen Premium-Account "verdienen", indem sie Freundinnen die App schmackhaft machen. 

US-Milliardär und Investor Peter Thiel

"Es tut uns leid..."

In den sozialen Medien geht bereits ein Teaservideo viral, in dem Ryann McEnany, die jüngere Schwester der ehemaligen Trump-Sekretärin Kayleigh McEnany, für die App wirbt. Sie erklärt, wie man das Profil erstellen sollte und gibt Tipps. Zum Schluss entschuldigt sie sich bei allen potenziellen Kunden für die schlechten Dating-Erfahrungen in den letzten Jahren: "Es tut uns leid, dass Sie über Jahre schlechte Dates durchleben mussten und Ihre Zeit damit verschwendet haben, Leute zu treffen, die die Welt nicht so sehen wie Sie selbst - the right way." 

Derzeit ist die App nur in Amerika verfügbar.