Laut Studie: Steirer lieben sich am häufigsten

Wie läuft es bei den Österreichern im Bett? Mit dieser Frage hat sich eine Parship-Studie auseinandergesetzt.
Autor: Teresa Frank, 25.05.2022 um 13:56 Uhr

Und wie heiß geht es derzeit in Ihrer Beziehung her? Wenn Sie zum Großteil der Österreicher zählen, dann dürften Sie zufrieden sein: Laut einer Parship-Umfrage sind mehr als drei Viertel der Paare derzeit mit ihrem Sexleben glücklich. Vor allem in der Steiermark geht es zwischen den Laken heiß her: 85 Prozent der Steirer geben an, ein erfülltes Sexleben zu haben – dicht gefolgt von den Kärntnern (83%) und Tirolern (80%). Den letzten Platz bewegen die Wiener mit 69 Prozent Zufriedenheit. 

Sexuell aktiv

Besonders die unter 30-Jährigen lassen nichts anbrennen. So sind die 18- bis 29-Jährigen mit 83 Prozent am zufriedensten mit ihrem Sexleben. Sie haben auch mindestens einmal pro Woche Sex- Zwischen 30 und 49 nimmt dieser Wert ab, genau so wie die Häufigkeit des Liebesspiels. 

Zimmer, Küche, Kabinett

Die Österreicher lieben es außerdem, an den verschiedensten Orten Sex zu haben – ob in freier Wildbahn, diversen Gewässern oder in den eigenen vier Wänden. Auf dem ersten Platz der bevorzugten Lokalitäten liegt das Bett (91 Pozent), gefolgt von Dusche oder Badewanne (65 Prozent). Fast die Hälfte der Befragten hat es auch schon einmal in der Küche oder in der Natur getrieben, 45 Prozent im Auto. Auch der Sprung ins kalte Nass scheint bei vielen die Leidenschaft zu wecken: So gelten auch Strand, Meer und See als attraktive Schauplätze für intime Zweisamkeit, ebenso wie Balkon und Terrasse (24 Prozent), Garten (22 Prozent) und Whirlpool (15 Prozent). Den zehnten Platz belegt die Waschmaschine, die von 13 Prozent schon einmal zweckentfremdet wurde. In puncto Locations haben Ältere im Schnitt auch schon mehr ausprobiert: So verzeichnen die Befragten im Alter von 60 bis 69 Jahre die höchsten Werte für: im Auto (60%), in der freien Natur (59%) und Strand, Meer oder See (36%).

Sowohl zu Beginn einer Partnerschaft als auch nach vielen gemeinsamen Jahren ist die Sexualität ein wesentlicher Bestandteil von Liebesbeziehungen. Um das Feuer am Lodern zu halten, setzen einige Paare auf ungewöhnliche Sex-Locations. Wesentlich ist es aber in jedem Fall auf die individuellen Bedürfnisse des Partners bzw. der Partnerin einzugehen und gemeinsam zu ergründen, was gefällt und was nicht.

Dania Schiftan, Sexual- und Psychotherapeutin

Steirer auf Platz 1

Etwa die Hälfte der vergebenen Österreicher hatte laut der Studie in den letzten sechs Monaten mindestens einmal in der Woche Sex, die Hälfte davon sogar mehrmals die Woche. Auch hier sind die Steirer am aktivsten: 57 Prozent der steirischen Paare lieben sich zwischen Montag und Sonntag mindestens einmal, in Kärnten trifft das auf 55 Prozent zu und in Tirol auf 54 Prozent. Das Schlusslicht bildet das Burgenland mit 39 Prozent. 

Die Ergebnisse zeigen uns deutlich, dass sexuelle Kreativität mit dem Alter nicht verschwindet. Auch wenn die Frequenz mit dem Alter abnimmt, steigt die Zufriedenheit mit dem Sexleben wieder an. Überspitzt könnte man sagen, wenn die Kinder aus dem Haus sind, der Kredit abbezahlt ist und sich die Karriere dem Ende neigt, so steigt auch die sexuelle Zufriedenheit in der Partnerschaft.

Dania Schiftan