Heiße Weihnachten: Tipps und Ideen

4 x 4

Der Advent bietet uns gleich vier sinnliche Wochenenden, an denen wir unserer Lust frönen können. Statt Kerzen anzuzünden, könnt ihr euch doch gegenseitig heiß machen. Inspiration gefällig? Sucht euch vier erotische Ideen, die ihr erleben wollt. 

Schönes für drunter

In diesem Jahr schenken wir nicht, sondern sind das Geschenk! Und wir versprechen: Raffinierte Lingerie und sexy Dessous werden Augen leuchten lassen. Und dazu braucht es nicht einmal ein Christkind...

Try me

Gerade die Adventzeit lädt dazu ein, Neues auszuprobieren. Wie wäre es mit einem Toy? Oder doch lieber eine Überraschungsbox für beide? 

Wünsch dir was

Das Christkind kommt zwar erst am 24ten, doch so lange muss man nicht warten: Wie wäre es, wenn jeder Partner sich seine eigene Liste mit Fantasien schreibt? Und der andere diese Wünsche erfüllt? 

Frau in roter Unterwäsche mit Weihnachtsmütze

Stimmungsmacher

Erotische Abenteuer brauchen auch ein stimmungsvolles Ambiente. Mit Kerzen, Düften, Musik und Lichtspielen verwandelt sich ein Schlaf- oder Badezimmer in einen Liebestempel. 

Liebestrank

Aphrodisierende Lebensmittel wie Schokolade, Vanille oder Chili steigern das Verlangen. Wir haben ein Rezept, das Lust auf mehr macht! 

Spicy Hot Chocolate

Zutaten: 

5 g Chilischoten, 30 g Ingwer, 1 Vanilleschote, 70 g Zartbitterschokolade, 400 ml Haferdrink, 3 Sternanis, Zimt

Zubereitung:

1.) Die Chilischoten und den Ingwer waschen und klein schneiden. Das Mark aus der Vanilleschote kratzen und die Schokolade grob hacken.

2.) Haferdrink mit Chili, Ingwer, ausgekratzter Vanilleschote, Zimt (nach Belieben) und Sternanis in einen Topf geben und bei kleiner Hitze etwa 10 Minuten abgedeckt köcheln lassen.

3.) Das Gewürzgemisch durch ein Sieb in eine Schüssel abgießen und die Flüssigkeit erneut im Topf erhitzen. Vanillemark und Schokolade hinzugeben und schmelzen lassen.

4.) Die Spicy Hot Chocolate auf zwei Tassen aufteilen, mit Zimt bestreuen und genießen. 

 

Autor: Cornelia Scheucher, 22.11.2021