Gründe gegen eine Trennung: Was hält zusammen?

Warum bleibt man zusammen, auch wenn man nicht mehr glücklich ist? Dieser Frage ist Parship, die größte österreichische Partneragentur, in einer aktuellen Studie nachgegangen. Während 27 Prozent der Befragten bestätigen, sich bei starken Zweifeln an ihrer Partnerschaft zu trennen, entscheiden sich rund drei Viertel der Österreicher bewusst dafür, zusammenzubleiben. Grund für diese Entscheidung ist für 34 Prozent der Befragten der Halt und die Sicherheit in der Beziehung. Gemeinsame Kinder sind für 25 Prozent, die Sorge vor einer aufwendigen Trennung für 14 Prozent und die finanzielle Situation und die Macht der Gewohnheit je 13 Prozent der Hauptgrund für das Zusammenbleiben. 

Unterschiede in den Bundesländer

Im Zuge der Studie lassen sich regionale Unterschiede feststellen. Am hartnäckigsten sind die Burgenländer, wenn es um das Festhalten an einer Beziehung geht. Für Vorarlberger sind die Kinder der wichtigste Grund, um zusammen zu bleiben. Und die Tiroler und Salzburger würden sich eher trennen, wenn Zweifel an der Partnerschaft besteht. 

„Gerade in so herausfordernden und unsicheren Zeiten bietet eine glückliche Partnerschaft Halt, Geborgenheit und Stabilität. Das wissen die meisten Paare mehr denn je zu schützen, eine leichtfertige Trennung scheint für die allermeisten keine Option zu sein.“

- Caroline Erb, Psychologin von Parship.at

Zu alt für eine Trennung

Auch im Alter unterscheiden sich die Gründe, die über das Festhalten einer Beziehung entscheiden. Zwischen dem 30. und dem 50. Lebensjahr sind Kinder der wichtigste Grund (35% vs. 25% im Schnitt), sich nicht zu trennen. 15 Prozent der Befragten können sich in diesem Alter eine Trennung schlichtweg nicht leisten. Und viele fühlen sich auch einfach zu alt für einen Neubeginn und bleiben deshalb beim Partner. „Je nach Lebensabschnitt spielen unterschiedliche Faktoren eine Rolle, ob man sich auch weiterhin als Paar eine gemeinsame Zukunft vorstellen kann. Themen wie ein respektvoller Umgang miteinander, Treue, Ehrlichkeit, Humor und eine spannende Gesprächsbasis auf Augenhöhe tragen positiv dazu bei, diverse Herausforderungen auch weiterhin gemeinsam anzunehmen. Es gibt allerdings auch viele Gründe, warum sich Paare dazu entscheiden, nach einer gewissen Zeit getrennte Wege zu gehen. Leichtfertig entscheiden das die Wenigsten,“ erklärt Caroline Erb.

Autor: Teresa Frank, 11.03.2022