Adieu G-Punkt: DAS ist die erogenste Zone der Frau!

Der sogenannte CUV ist die erogenste Zone der Frau.
Autor: Cornelia Scheucher, 25.07.2022 um 08:00 Uhr

Die meisten kennen ihn, gefunden haben ihn jedoch nur die wenigsten: Die Suche nach dem G-Punkt ist jetzt auf alle Fälle zu Ende. Warum? Weil italienische Forscher herausgefunden haben, dass der Punkt, der nach dem Gynäkologen Ernst Gräfenberg benannt wurde, gar nicht die erogenste Zone der Frau ist.

Dürfen wir vorstellen: der CUV

Stattdessen ist der Bereich, auf den die Frau beim Sex am intensivsten reagiert, weitaus größer als bisher gedacht. Und er hat auch einen Namen: CUV, also clitourethrovaginal complex, nennt sich die erogene Zone, die die Wurzel der Klitoris, den Kitzler, die Harnröhre sowie die Scheidenwand mit einschließt. Die Bereiche sind durch Nerven und Blutgefäße miteinander verbunden, sodass sie bei richtiger Penetration aufeinander reagieren. 

So wird der CUV stimuliert!

Apropos richtig: Am besten wird der CUV durch die Reiter-, Hündchen- und Löffelchenstellung stimuliert. Wer es seiner Partnerin per Hand besorgen möchte, führt mehrere Finger in die Vagina ein und stimuliert die komplette vordere Scheidenwand mit einer "Komm her"-Bewegung. Frauen sollen dadurch zu weitaus intensiveren Orgasmen kommen.