Hier gibt es die besten Tapas in Wien

Um die himmlische Kulinarik Spaniens zu genießen, muss man nicht zwingend weite Strecken zurücklegen: Wer landesgetreu zubereitete Tapas genießen möchte, wird auch in Wien fündig.
Artikel von Passion-Autor: Helene Schweinberger, 12.08.2022 um 16:30 Uhr

Was sind eigentlich Tapas genau, fragen sich viele, selbst dann, wenn sie schon welche gegessen haben. Eine berechtigte Frage, sieht man sich der enormen Vielfalt gegenüber. Der Begriff bezeichnet kleine Appetithäppchen, die zu den unverkennbaren kulinarischen Spezialitäten Spaniens zählen. Die kleinen Portionen verschiedenster Gerichte werden traditionell zu Wein serviert, aber auch zu Bier und antialkoholischen Getränken gereicht. Tapas sind ideale Häppchen, um so viele Gerichte als möglich im Rahmen einer Mahlzeit kennenzulernen.

Zu den typischen Tapas zählen unter anderem:

  • Croquetas: Kartoffelkroketten, oft gefüllt mit Jamón, Tintenfisch, Käse oder Pilzen
  • Mejillones: Gedämpfte Miesmuscheln, serviert mit Zitrone oder Zwiebeln, Tomaten und Paprika
  • Albóndigas: Bällchen aus Faschiertem (am besten aus Lamm- oder Rindfleisch) in Tomatensauce
  • Pan tumaca: Brot mit Tomaten, Knoblauch und Olivenöl (die reifen Tomaten werden auf dem Brot verrieben, bis es völlig rot ist)
  • Gambas al ajillo: In Olivenöl gebratene Garnelen mit viel Knoblauch
  • Pimientos de Padrón: Kleine grüne Paprikaschoten, in Olivenöl gebraten und mit grobem Salz gewürzt
  • Dátiles con bacon: Datteln im Speckmantel
  • Tortilla: Aus Kartoffeln, Eiern, Olivenöl und Salz, optional mit Fleisch, Fisch oder Gemüse zubereitet

Was zweifellos nicht fehlen darf, sind Oliven, Brot, Alioli, Queso Manchego und Chorizo. Je nach Bar und Flair werden ausschließlich traditionelle, simple Tapas und die eine oder andere moderne Variation angeboten.

Tapas-Lokale in Wien genießen

Auch, wenn sie wohl kaum an das spanische Original herankommen können, gibt es in Wien einige eindrucksvolle Tapas Bars, die ihren Gästen die köstliche Tradition authentisch vermitteln und dabei gute Figur machen.

PACO

Als eine der beliebtesten Tapas Bars Wiens hat sich das PACO bereits einen (sehr guten) Namen gemacht. Modern, frisch, authentisch sowie durch und durch spanisch! Neben den herrlichen Tapas werden täglich wechselnde, saisonale Speisen angeboten, die durch eine große Weinauswahl abgerundet werden. Für Interessierte stellt die fantastische Schauküche einen Fixpunkt im Lokal dar: So können die fleißigen Köchinnen und Köche bei ihrem faszinierenden Handwerk bestaunt werden. Zu finden ist das PACO in der Nussdorfer Straße 7 im 9. Bezirk.

Tapasta

Bereits seit mehr als 15 Jahren werden Besucherinnen und Besucher im Tapasta unter dem Motto "Leben zwischendurch" großzügig mit spanischen Köstlichkeiten versorgt. Hochwertige Zutaten werden zu kleinen Meisterwerken verarbeitet und sollen mehr als nur gut schmecken: Sie stehen für mediterranes Lebensgefühl! Verwöhnt wird man natürlich mit großartigen Tapas, aber auch mit hausgemachter Pasta – daher auch der Name "Tapasta". Das freundliche, junge Team ist äußerst bemüht, jede und jeden glücklich – und vor allem satt – zu machen. Unbedingt einen Besuch wert! Gelegen ist das ausgezeichnete Lokal in der Schottenfeldgasse 7 im 7. Bezirk.

L’Ase

Die katalanische Tapas Bar in der Rueppgasse 24 im 2. Wiener Gemeindebezirk hat zum einen zahlreiche klassische Tapas auf der Karte, aber auch spanische Dessert-Kreationen und vorzügliche Weine Kataloniens. Auf Vorbestellung besteht an Freitagen und Samstagen zudem die Möglichkeit, hervorragende Paellas sowie weitere Reisgerichte zu genießen. Wem das nicht genügt, der hat Gelegenheit, die monatlichen Neuerfindungen von Küchenchef Pau zu probieren. So kreiert er regelmäßig moderne, persönliche Neuinterpretationen der kleinen köstlichen Klassiker.

Taberna de la Mancha

Eine feine Auswahl an köstlichen Tapas, ohne dass das Küchen-Team dabei gegen Windmühlen kämpfen muss wie Namensgeber Don Quichote de la Mancha, ist im 8. Bezirk zu finden. In der Lerchenfelder Straße 60 ist die Leidenschaft des Betreibers stets zu sehen, zu fühlen und natürlich zu schmecken. Obwohl die Bar recht klein ist, ist sie meist gut besucht. Kein Wunder, denn hier bekommt man fabelhafte Tapas um einen vergleichsweise günstigen Preis.

Lobo y Luna

Auch in der Mondscheingasse 2 im 7. Bezirk wird zum geselligen Tapas-Speisen geladen! Die hungrigen und durstigen Gäste werden nicht nur mit den herrlichen kleinen Köstlichkeiten versorgt, sondern auch in Sachen Wein hervorragend beraten. Wenn die Temperaturen mitspielen, bietet sich der nette Schanigarten zum geselligen Verweilen an. Die spanische Gastrokultur ist im "Lobo y Luna" tatsächlich spürbar, was durch die kulinarische Diversität der angebotenen Köstlichkeiten noch verstärkt wird.

Ignacio Vinos e Ibéricos

Wer wahrhaftig spanisch essen und trinken möchte, ist hier an der richtigen Adresse! In der Salztorgasse 7 im 1. Bezirk befindet sich das Ignacio Vinos e Ibéricos, ein "authentisches Stück Spanien", wo Tapas, Wein und andere Feinkost genossen werden können. Das Besondere: Sämtliche Produkte (ausgenommen Frischfleisch und Fisch) werden direkt aus Spanien bezogen und kommen somit ohne Zwischenwirte zu den Kundinnen und Kunden. Authentischer geht es kaum! Im hauseigenen Shop können zudem diverse Weine gekauft werden, aber auch Olivenöle und Kosmetikprodukte.

Eine Servierplatte mit Tapas-Variationen | Credit: iStock.com/9parusnikov

LOLA

Das LOLA in der Gonzagasse 14 im 1. Bezirk sollte man gesehen haben. Frisch zubereitete Tapas zu fairen Preisen und tadelloser Service machen den Besuch in diesem netten Lokal zu etwas ganz Besonderem. Wie es sich in jeder guten Tapas-Location gehört, werden auch im LOLA wunderbare Weine von bester Qualität angeboten. Und wenn man sich so hervorragend authentisch versorgen lässt, hält das Urlaubsgefühl noch weit über den Besuch hinaus an!

Puerta del Sol

Seit 2011 stehen die Tapas dieses Lokals verdient im Rampenlicht. Neben den kalten und warmen Häppchen auf der Speisekarte müssen Gäste auch die täglich wechselnden Tages-Tapas unbedingt versuchen - dabei hat man die Qual der Wahl! Doch egal, für welche Spezialitäten man sich letztendlich entscheidet, schmecken werden sie sicherlich! Und zum Glück dienen die Tapas ja als Appetithappen. Wie viele weitere Tapas Bars beeindruckt auch das Puerta del Sol mit seiner umfangreichen, typisch spanischen Weinkarte. Die brillanten Köstlichkeiten finden Sie in der Lange Gasse 52 im 8. Bezirk.

Colono

Das Colono in der Landstraßer Hauptstraße 6 im 3. Bezirk ist sehr viel mehr als nur eine Tapas Bar. Zusätzlich zu den erstklassigen Speisenvariationen bieten die Betreiber einen Zustell-, Catering- bzw. Großhandel-Service, einen spanischen Gourmet-Shop und einen Online-Shop. Da könnte man schon fast darauf vergessen, dass die eigentlichen Stars die wunderbaren Tapas sind. Lobenswert ist auch die Art und Weise, wie die kulinarischen Kunstwerke angerichtet werden, die das Lokal nur noch sympathischer und empfehlenswerter macht.

Zur Autorin

Kulinarik, Reisen, Film & Musik, Psychologie und kreative Hobbys - nur eine kleine Auswahl an Dingen, die Passion Author Helene Schweinberger aus Niederösterreich zu ihren vielfältigen und informativen Textbeiträgen für www.weekend.at inspirieren.