Sushi-Voting: Essen Sie gerne rohen Fisch?

Viele lieben die gerollten Reisbällchen mit frischem, rohem Fisch darauf. Andere ekelt es schon nur beim Gedanken daran rohen Fisch zu verzehren. Es gibt aber gute Gründe, warum man diese asiatische Mahlzeit auf seinen Speiseplan setzen sollte. Man denke nur an die Berichte aus Nippon von Menschen, die weit über 100 Jahre alt geworden sind.

Fact: Die Japaner sind ein sehr gesundes Volk und das hat direkt mit Sushi zu tun. Die kleinen Reisportionen mit Fisch sind sehr fettarm und enthalten viele ungesättigte Fettsäuren. Die Aminosäure Taurin zum Beispiel senkt den Cholesterinspiegel und beugt Arterienverkalkung vor. Noch dazu ist sehr wenig Fett in einem Stück Sushi enthalten und auch Kalorienzählen braucht man nicht wirklich. Ein Stück Sushi hat je nach Belag rund 50 - 60 Kalorien, eine kleine Makirolle jeweils nur die Hälfte. Mit einer ausgiebigen Mahlzeit von beispielsweise vier Nigiri Sushi und acht Maki kommt man auf rund 400 bis 450 Kalorien. Noch dazu ist man nach so einer Mahlzeit auch ordentlich satt. Zum Vergleich: Ein Döner Kebap alleine hat schon um die 600 bis 700 Kalorien.

Auch bei uns in Oberösterreich hat Sushi längst Einzug in die kulinarische Welt gehalten. Dabei werden auch Kreationen serviert, die weit über die Standard Sorten hinausgehen, wie z.B. Maki mit Schnitzelfülle.

Die Top-Sushi-Lokale in Oberösterreich

Herberstein Linz: Ganz vorne mit dabei ist die Sushi Bar im Herberstein in der Linzer Altstadt. Hier wird man von Sushimeisterin Pen mit vielen Köstlichkeiten versorgt. Vom gerollten Maki über Sashimi bis zum Nigiri Sushi gibt es hier alles was das Herz begehrt - für Sushiverweigerer gibt’s auch Fingerfood.

Bamboo Gmunden: Für Freunde des Running Sushi ist das Bamboo in Gmunden genau die richtige Adresse. Mitten im Salzkammergut Einkaufspark findet man diese „Oase“ des Sushi und allerlei anderer exotischer Köstlichkeiten. Die permanente Versuchung: Beim Running Sushi fährt das leckere Essen direkt an Ihnen vorbei.

Xu Wels: Eine breite Palette an Geschmäckern findet der Asia-Fan in der Xu-Filiale in Wels. Im Wok und Tepanyaki Restaurant kann man sich am großen Buffet durchkosten, idealerweise beginnt man den kulinarischen Rundgang mit einer Portion Sushi und Maki.

Akakiko Linz: Das Akakiko in Linz ist eine Filiale der erfolgreichen Wiener Kette die bereits 1994 gegründet worden ist. Dort gibt’s neben dem klassischen Sushi auch sogenannte Fusion-Küche, also eine Vermischung von asiatischer und zum Beispiel österreichischer Speisen.

Izakaya Linz: Ein weiteres Highlight für Sushi-Genießer ist das Izakaya in der Klammstraße in Linz. Eine Besonderheit ist dort das Austro Sushi, das ist klassisches Sushi allerdings mit österreichischem Bio-Fisch gefüllt statt mit fernöstlichem Lachs.

Autor: Gerlinde Vierziger, 13.10.2015