Die 10 schönsten Rooftop Bars Wiens

Diese außergewöhnlichen Dachterrassen sind einen Besuch wert – solange luftige Höhen kein Problem sind.

1. MQ Libelle

Erst letztes Jahr öffnete die Rooftop Bar Libelle im MuseumsQuartier ihre Pforten auf dem Dach des Leopold Museums. Von der schicken Dachterrasse aus bietet sich den Besuchern ein fantastischer Ausblick, welcher die Innenstadt besonders zu später Stunde strahlen lässt. Zwischen den imposanten Lichtringen, die für das nötige Kunstelement inmitten des größten europäischen Kulturareals sorgen, trifft sich nicht nur die Haute volée von Wien, sondern finden auch geschäftliche und kulturelle Veranstaltungen statt. Die Libelle kann nämlich auch als Event-Llocation gemietet werden. Namensgeber der Terrasse ist übrigens ihre einzigartige Form.

2. 57 Lounge im Meliá

Luxus mit Ausblick erwünscht? Kann man haben, und zwar in der 57. Etage des Hotels Meliá. Im höchsten Wolkenkratzer Österreichs ist man nicht nur zu einem hervorragenden Hotelaufenthalt eingeladen, sondern auch zum womöglich besten Blick über Wien. Hochmodern, exklusiv und trendig erstrahlt die Lounge auf dem höchsten Punkt der Wiener Skyline und bietet einen zauberhaften Blick auf die Stadt von oben. Neben ausgezeichneten Drinks genießen Gäste außerdem stimmungsvolle Livemusik und coole DJ-Sets. Ein Erlebnis auf buchstäblich höchstem Niveau!

3. SKY Roofgarden

Hoch hinaus geht es auch im 1. Bezirk, und zwar in der siebten Etage des Kaufhauses Steffl. Nach einem erfolgreichen Shopping-Trip lädt die atemberaubende Dachterrasse zum entspannten Ausklingen bei einer kreativen Cocktail-Kreation ein. Wenn das Wetter mitspielt, scheint den Besuchern im Roofgarden die Sonne aufs Haupt und ermöglicht einen hervorragenden Blick auf den Stephansdom. Weitere kulinarische Highlights kann man sich im SKY Restaurant schmecken lassen. Neuerdings werden im Roofgarden auch Yoga-Stunden angeboten – ganz unter dem Motto „Touch the sky“.

Cocktails über den Dächern einer Großstadt am Ende eines Tages | Credit: iStock.com/kieferpix

4. Lamée

Aufgepasst, liebe Strandliebhaber! Im Lamée herrscht das ganze Jahr über Urlaubsfeeling pur. Wie in einer Beachbar reihen sich hier bunte Sonnenschirme mit Tropen-Print an modisches, farbenfrohes Mobiliar und gemütliche Polster und kreieren ein herrliches Erlebnis. Auch von dieser großartigen Location aus hat man den Stephansdom bestens im Blick, während man mit den Liebsten ausgefallene Cocktail-, Spritzer- oder Limo-Variationen genießt.

5. Aurora

Statt sonnigem Süden erwartet Gäste im Aurora der hohe Norden mit all seinen wunderbaren Design-Merkmalen. Inspiriert von den Nordlichtern, der Bedeutung des Wortes Aurora, erstrahlt die Bar in edlem Scandi-Style und vereint Wiener Chic mit nordischer Herzlichkeit. Eine Fusion, die nicht nur wahnsinnig cool aussieht, sondern auch die Geschmacksknospen jubeln lässt. Kleine und große Snacks sowie bartypische Getränke lassen sich mit so einer Aussicht noch intensiver genießen – alles natürlich an Skandinavien angelehnt. Gelegen ist das Aurora im 16. Stock des Hotels Andaz am Belvedere.

6. Der Dachboden Wien

Wandelbarer geht es kaum! Der Dachboden im 25hours Hotel im MuseumsQuartier besticht nicht nur mit seiner tollen Aussicht über die Stadt, sondern auch mit seinem außergewöhnlichen Design. Trommeln an der Decke, Fahrräder an der Wand, pinke Flauschhocker in der einen und grüne Samtsessel in der anderen Ecke, Farben und Texturen in Hülle und Fülle: Am besten ist es, sich selbst ein Bild von dem quirligen Lokal zu machen und Wiens Gastronomie von einer anderen Seite zu erleben. Doch nicht nur Party-Tiger sind hier gerngesehene Gäste, auch als Business-Treff oder Event-Location ist der coolste Dachboden der Stadt geeignet.

Sommerabend in einer Rooftop Bar | Credit: iStock.com/portostock

7. Juwel

Die Schöpfer der Rooftop Bar haben bei der Namensgebung nicht übertrieben! Bei dieser Location handelt es sich tatsächlich um ein Wiener Juwel. In Kooperation mit dem angesehenen Champagnerhaus Perrier-Jouët wurde die Terrasse in ein atmosphärisches und höchstexklusives Erlebnis für alle Sinne verwandelt. Florale, wilde Muster und szenische Lichtspiele bringen das gewisse Etwas in das glitzernde Juwel des 2. Bezirks. Und wie es sich auf Rooftop-Terrassen eben gehört, gibt es auch hier einen magischen Ausblick auf die Hauptstadt und ihre Schätze zu genießen.

8. Oben

102 Stufen über dem Urban-Loritz-Platz und somit direkt auf dem Dach der Hauptbibliothek gelegen, ist es der perfekte Fluchtort für alle Studenten, die nach fünf Minuten in der Bibliothek schon wieder die Motivation verloren haben. Anstatt in Fachbüchern zu versinken und den mitgebrachten Energy-Drink zu schlürfen, können sie sich auf der luftigen Terrasse bei hausgemachten Getränken und Speisen mit Gleichgesinnten austauschen und für einen Moment die anstehenden Prüfungen vergessen. Die günstige Lage, das gemütliche, zwanglose Ambiente und die moderaten Preise haben das Oben ganz schnell in die Herzen der Wiener Studierenden katapultiert.

9. Settimo Cielo

Buchstäblich wie im italienischen 7. Himmel fühlen sich die Gäste des vielleicht schönsten Terrassen-Restaurants Wiens. Durch die ausgezeichnete Lage bekommt man hier gar nicht genug vom Schauen: Die verträumten Blicke schweifen vom Stephansdom, der gleich vis à vis liegt, bis zum Wienerwald und zurück zur belebten Innenstadt. Auch kulinarisch hat das Settimo Cielo wahrhaftig Himmlisches im Angebot. In stilvollem Rahmen präsentiert das gutgeschulte Team gehobene mediterrane Küche und nimmt seine Gäste mit auf eine kulinarische Italienreise mit besonderem Charakter.

Stimmungsvoller Abendausklang bei kühlen Drinks | Credit: iStock.com/Fabio Principe

10. MOOONS Rooftop Terrace

Jung, futuristisch und wunderbar zentral tritt das relativ neue MOOONS im 4. Bezirk in Erscheinung. Das Restaurant und die Bar des dazugehörigen Hotels gewähren in schlicht-schickem Flair einen bezaubernden Anblick der Stadt sowie Feierabende in gehobenem Ambiente. Minimalistische Möbel und vereinzelte Glamour-Elemente gehen hier Hand in Hand und zeigen, dass auch Luxus leistbar sein kann. Und dabei liegt der Fokus der Terrassenbar gar nicht auf einem ausgefallenen, over-the-top Getränkeangebot, sondern viel mehr auf altbewährten Klassikern – natürlich mit einem Hauch MOOONS-Persönlichkeit. Kurz gesagt: einfach gut!

Zur Autorin

Kulinarik, Reisen, Film & Musik, Psychologie und kreative Hobbys - nur eine kleine Auswahl an Dingen, die Passion Author Helene Schweinberger aus Niederösterreich zu ihren vielfältigen und informativen Textbeiträgen für www.weekend.at inspirieren.

Autor: Helene Schweinberger, 23.08.2021