Zarte Pizza-Rosen sind neuer Food-Trend!

Die „essbaren Blüten“ sind im Nu und besonders einfach gemacht: Rollen Sie einen rund sechs Zentimeter breiten Pizzateig-Streifen, der mit Tomatensauce, Käse und eventuell dünn geschnittene Tomatenscheiben (für Fleischesser zudem mit Salami) belegt ist, zusammen und ab ins Backrohr damit. Verzieren Sie die Pizza-Rosen mit Basilikum-Blättern – fertig!

Tags

Autor: Andreea Iosa, 10.08.2016