Die besten Champagner-Alternativen

Champagner ist wohl der berühmteste Schaumwein der Welt! Aber es gibt köstliche Alternativen, die nicht nur in Frankreich, sondern auch im Rest der Welt hergestellt werden.
Autor: Pia Kulmesch, 08.09.2022 um 10:40 Uhr

Champagner gilt als ein besonders edler Tropfen – dementsprechend beliebt ist er auch, und zwar weit über die Landesgrenzen von Frankreich hinaus. Hier ein paar sprudelnde Ideen, wie man seine Geschmacksknospen außerdem verwöhnen kann.
Wie wäre es beispielsweise mit einem Crémant? Er stand lange Zeit im Schatten seines großen Bruders Champagner, doch jetzt kommt er immer öfter in die Gläser! Man nennt ihn mittlerweile „Perle der zweiten Reihe“. Crémant hat einen geringeren Druck in der Flasche und damit auch deutlich weniger Kohlensäure als sein Verwandter. Die Winzer haben übrigens mehr Auswahl bei den Traubensorten. Für Champagner kommen bekanntlich nur die drei Sorten Pinot Noir, Pinot Meunier und Chardonnay in Frage, wohingegen für den Crémant Chenin Blanc, Chardonnay und sogar Riesling verwendet werden dürfen.

Preiswerter Schäumer

Nun ein Blick nach Spanien – dort wird eine besondere Champagner-Alternative hochgepriesen! Und zwar Cava, der preiswert ist und noch dazu köstlich! Bei den verwendeten Rebsorten handelt es sich um drei heimische: Macabeo, Xarello und Parellada. Die Heimat des spanischen Schäumers liegt übrigens in Katalonien. Sein Geschmack variiert von spritzig und fruchtbetont bis cremig und elegant.

Weintrauben

Zu den italienischen Nachbarn

Gleich zwei Schaumweine aus Italien haben es in diese Liste der besten Champagner-Alternativen geschafft. Los geht’s mit dem Franciacorta! Dieser steht nicht nur für den Prickler an sich, sondern auch für das gleichnamige norditalienische Anbaugebiet in der Region Lombardei. Die Hauptrebsorten sind Pinot Blanc, Chardonnay und Pinot Nero. Ein Franciacorta zählt zu den edelsten und teuersten Schaumweinen Italiens.
Ein Schwenk in die Region Trentino, woher der Trentodoc Qualitätsschaumwein stammt. Die Region ist in die Dolomiten eingebettet und erstreckt dich geografisch betrachtet von Südtirol bis an die Grenzen der Lombardei und Venetiens. Trentodoc umfasst heute 57 Schaumwein-Produzenten, welche die Rebsorten Chardonnay, Pinot Nero, Pinot Meunier und Pinot Bianco anbauen. Geschmacklich sind die prickligen Weine aus dem Trentino extrem frisch und mineralisch.

Deutsche Alternative

Auch in Deutschland lassen sich ausgezeichnete Schaumweine finden, deren Herstellungsprozess identisch mit jenem des französischen Champagners ist. Ein begehrtes und oft genanntes Beispiel: der Deutsche Winzersekt. Es werden nur geringe Mengen Zucker hinzugefügt, der Schäumer bleibt also nahezu naturbelassen.