Kulinarische Einblicke: Steakgenuss auf hohem Level im Angusta

Im idyllischen St. Gilgen im Salzkammergut, direkt am Wolfgangssee, wird im Angusta ein Stück Irland auf Salzburgs Tellern serviert. Und das auf höchstem Niveau.
Autor: Sarah Merl, 14.12.2015 um 12:24 Uhr

Das Angusta ist mehr als nur ein Steak-Restaurant, durch das Qualitätsfleisch aus Irland und dessen Zubereitung wurde es bis weit über die Landesgrenzen hinaus bekannt. Die Spezialität des Hauses wird täglich frisch am Holzofengrill zubereitet, die feine Fettmarmorierung im Gewebe des Fleisches macht den Genuss einzigartig.

Hausherrin Bettina hatte vor Jahren die ungewöhnliche Idee, das irische Angus-Rind nach St.Gilgen zu holen um es ihren Gästen zu servieren. Dass das Konzept so gut funktionierte, und aus dem Geheimtipp schnell ein landesweit bekanntes Steakhaus wurde, damit hatte zu Beginn niemand gerechnet. Aber auch Fisch-, Salat- oder Pasta-Liebhaber kommen hier voll auf ihre Kosten, dafür sorgt Küchenchef Walter.

Die Verwendung von Naturprodukten steht im Angusta im Vordergrund, das gilt für das Steak, dass man isst gleichermaßen wie für den Holztisch an dem man sitzt. Und was wäre das beste Restaurant ohne die Menschen die mit Leidenschaft hier arbeiten? Das familiär geführte Team rund um Bettina Schimpelsberger-Zanatta und Aldo Zanatta sorgt dafür, dass die Gäste sich wohl und zu Hause fühlen. Und ein Lächeln auf ihre Lippen zaubern – denn auch Herzlichkeit steht hier an erster Stelle.