Fix und fertig? Diese Yoga-Übung ist der ultimative Stress-Killer

Wer sich nach Enstpannung sehnt, muss sich eigentlich nur einzige Yoga-Übung merken: Wir verraten, welche Pose als der absolute Stress-Killer gilt und hat auch sonst jede Menge positive Effekte hat.
Autor: Elisabeth Spitzer, 20.05.2015 um 15:52 Uhr

Sie sind auf der Suche nach Yoga-Übungen, die Ihnen beim Entspannen helfen? Dann ist diese Übung genau das Richtige für Sie: "Viparita Karani", auch als "Halbe Kerze" oder "Legs-up-the-Wall-Pose" bekannt, ist DIE Yoga-Übung, wenn es um Stress-Abbau geht. Die Haltung wirkt ausgleichend, beruhigt die Nerven und ist bei

Schlafproblemen,

Depressionen sowie Kopfschmerzen hilfreich. Außerdem wirkt sie hormonell ausgleichend sowie verjüngend, entspannt müde Beine und entlastet den Rücken. Kurz:"Viparita Karani" gehört zu den Allround-Könnern unter den Yoga-Übungen. Und dabei ist sie mega-einfach und überrall ausführbar.

Viparita Karani: Entspannung pur!

So geht's: Alles, was Sie für diese Übung brauchen, ist eine Wand oder eine geschlossene Tür sowie eine Unterlage. Legen Sie sich auf den Rücken und bewegen Sie Ihren Po so nahe wie möglich in Richtung Wand oder Tür. Schwingen Sie die Beine hoch und lehnen Sie diese gegen die Wand. Bleiben Sie in dieser Position mindestens 10 Atemzüge lang. Als Unterstützung der Wirbelsäule können Sie bei Bedarf einen Polster oder eine gefaltete Decke unter Ihrem Becken platzieren. Zusätzlich können Sie sich die Übung von der charmanten YouTube-Bloggerin Adriene genauer erklären lassen:

Viel Spaß beim Relaxen!

Schon gelesen?

Fürs Training Zuhause: Die 8 besten Yoga YouTube-Channels