Finger weg: Die gefährlichsten TikTok-Trends

Melatonin Moms, Mouth Taping, Dry Scooping & Co.: Riskante TikTok-Challenges und fragwürdige Lifehacks, die tödlich ausgehen können.
Autor: Simone Reitmeier, 05.08.2022 um 10:47 Uhr

Sich einen Kübel Eiswasser über den Kopf zu kippen, um auf eine Nervenkrankheit aufmerksam zu machen, zählt zwar nicht zu den glorreichsten Ideen der Menschheit. Im Vergleich zu manch anderen TikTok- Trends, ist die Ice Bucket-Challenge aber harmlos. Diese vermeintlichen „Lifehacks“ und „Herausforderungen“ können richtig gefährlich werden, im schlimmsten Fall sogar lebensbedrohlich:

  1. Melatonin Moms
  2. Mouth Taping
  3. Dry Scooping & Cinnemon-Challenge
  4. Blackout-Challenge
  5. Teeth filing
  6. Salt Challenge
  7. No water

>>> Die 6 häufigsten Handy-Krankheiten

#1 Melatonin Moms

Schauspielerin Kirsten Bell verkündete kürzlich, ihre Kinder abends mit Melatonin-Gummibärchen zu füttern, damit sie schneller einschlafen. Und damit ist sie nicht die einzige: In den USA avancieren die sogenannten „Melatonin Moms“ bereits zum TikTok-Trend, indem sie ihre Kids mit vermeintlich harmlosen Süßigkeiten per Knopfdruck ins Traumland befördern. Melatonin ist ein körpereigenes Hormon, das den Tag-Nacht-Rhythmus steuert und bei Einschlafproblemen zum Einsatz kommt. Die Einnahme kann diesen Rhythmus aber auch empfindlich aus dem Gleichgewicht bringen und zu unerwünschten Nebenwirkungen führen. Aufgrund fehlender Studien über Wirkung, Verträglichkeit und Nebenwirkungen raten Schlafexperten tunlichst davon ab, das Schlafmittel bei Babys und Kleinkindern anzuwenden.

Schauspielerin Kirsten Bell bei einem Event. | Credit: VALERIE MACON / AFP / picturedesk.com

#2 Mouth Taping

Anhänger von Mouth Taping kleben sich den Mund vor dem Schlafgehen mit Klebeband zu, sodass während der Nacht nur durch die Nase geatmet werden kann. Warum sie das machen? Um besser zu schlafen, weniger zu schnarchen, abzunehmen oder das Immunsystem zu stärken. Zugegeben, in der Grundidee steckt ein wahrer Kern: Im Vergleich zur Mundatmung verringert die Nasenatmung das Karies-Risiko, optimiert die Mundhygiene und erhöht die Schlafqualität. Über die Wirksamkeit der Version mit Klebeband gibt es bis dato allerdings keine seriösen Studien. In manchen Fällen kann Mouth Taping sogar gefährlich werden. Insbesondere für Menschen mit Allergien, verengten Atemwegen und verstopften Nasen-/Nebenhöhlen. Und ganz ehrlich, wer kann und möchte schon mit zugeklebtem Mund schlafen?

#3 Dry Scooping & Cinnemon-Challenge

Übersetzt heißt Dry Scooping so viel wie „trockenes Löffeln“. Auf TikTok ist damit folgendes gemeint: Sich vor dem Sport einen Löffel Protein- oder sogenanntes „Pre-Workout“-Pulver in den Mund kippen und schlucken – am besten ohne oder mit nur einem klitzekleinen Schluck Wasser. Das soll für einen extra Energie-Kick beim Training sorgen, kann aber auch richtig daneben gehen. Wie zum Beispiel bei TikTokerin Briatney Portillo, die durch das hochdosierte Koffein im Pulver einen Herzinfarkt erlitt und im Krankenhaus landete. Eine andere Userin probierte den Trend, bekam Atemnot und erstickte beinahe. Kann ebenfalls zum Erstickungstod führen: die Cinnamon-Challenge, bei der viel gemahlener Zimt (= Cinnamon) ohne Wasser geschluckt wird.

#4 Blackout Challenge

Die lebensgefährliche „Blackout Challenge“ gilt bei Kindern und Jugendlichen als Mutprobe und/oder als besonders cool – forderte allerdings bereits Todesopfer. Dabei filmen sich die Kids selbst, während sie sich die Luftzufuhr so lange abschneiden, bis sie fast in Ohnmacht fallen. Diese Videos werden auf Social Media hochgeladen – in der Hoffnung, viele Likes zu bekommen. In den USA strangulierten sich zwei junge Mädchen (acht und neun Jahre alt) mit einer Hundeleine zu Tode. Die Eltern verklagten daraufhin die Plattform TikTok, da sie die Verbreitung solcher Inhalte unterstütze.

#5 Teeth filing

Fast unglaublich, aber wahr: Auf TikTok feilen sich Menschen die Zähne mit einer Nagelfeile ab. Damit möchten die vorrangig weiblichen Userinnen ihre Vorderzähne auf gleiche Länge bringen oder Furchen selbst korrigieren. Manche versuchen sogar, sich Vampirzähne zu feilen. Was die meisten TikTokerinnen nicht wissen: Der Zahnschmelz an der Zahnoberfläche ist das härteste Material des menschlichen Körpers und schützt die Beißer. Allerdings ist der Schutzschild auch sehr dünn und kann nicht nachgebildet werden. Ist er ein einmal weggefeilt, bildet er sich nicht nach. Bakterien und Keime haben folglich leichtes Spiel, um in den Zahn einzudringen und Schmerzen zu verursachen.

@drzmackie Why filing teeth isn’t like filing your nails! #tiktokpartner #learnontiktok #dentist #teethfile #vampireteeth bg: @xanthewessen ♬ original sound - Your TikTok Dentist

#6 Salt Challenge

Manche finde es lustig, viele möchten nur eine Mutprobe bestehen: Bei der Salt Challenge kippt man sich eine große Menge Salz in den Mund und versucht sie zu schlucken. Das schaffen die Wenigsten, spucken es wieder aus oder erbrechen sich. Zu viel Salz auf einmal kann aber auch zu einer Vergiftung führen, wodurch es zu starkem Durst, Verwirrtheit, Übelkeit, Erbrechen und im Worst Case zu Krampfanfällen, Koma oder gar zum Tod kommen kann.

#7 No water

Zwar eher auf Instagram populär, an Dummheit aber fast nicht zu übertreffen und daher eine Erwähnung wert. Seit ein paar Jahren flackert immer wieder der sogenannte „no water“-Trend auf, der von einigen wenigen Influencer propagiert wird. Sie trinken kein „normales“ Wasser, sondern nur „lebende“ Flüssigkeit ausschließlich aus Obst und Gemüse. Sie vertreten auch der Meinung, Wasser hydriere nicht, es spüle lediglich den Körper durch und jenes aus dem Wasserhahn sei vergiftet. Insbesondere bei Hitze ein gefährliches Unterfangen, da Dehydrierung und Symptome wie Müdigkeit, Muskelkrämpfe, Übelkeit und/oder Kopfweh eintreten können.