Lern-Tipps für die Zentralmatura

1. Probematura

Nichts beruhigt einen nervösen Maturanten mehr, als wenn man reale Prüfungen aus den Vorjahren zum Üben zur Verfügung hat und ein Gefühl für mögliche Aufgabenstellungen bekommt. Genau solche Maturaaufgaben finden sich unter der Rubrik „Downloads“ auf www.matura.gv.at für Deutsch, Fremdsprachen und Mathematik. Zusätzlich ist das Material nach Schultypen (AHS, HTL, HAK, etc.) gekennzeichnet und bietet neben früheren Prüfungsaufgaben auch Übungs- und Begleitmaterial. Kostenlose Zentralmatura-Aufgaben findet man auch unter dem Motto „Ready4Matura“ auf lms.at – für Mathe und Englisch, aber auch für Rechnungswesen und Unternehmensrechnung.

2. Austausch & Lernhilfe

Das Bildungsministerium hat in Kooperation mit der Innovationsstiftung für Bildung die Online-Plattform „weiterlernen.at“ ins Leben gerufen. So möchte man Schülern in Zeiten von Distance Learning die Möglichkeit geben, fehlende soziale Kontakte zu kompensieren. Neben einer Übersicht über Angebote für Schüler, Eltern und Lehrer, können Maturanten dort auch schnell und einfach Hilfe in Anspruch nehmen oder für andere anbieten. Dieses „Buddy-Programm“ unterstützt bei der Prüfungsvorbereitung zu Hause und ermöglicht den Jugendlichen, sich untereinander auszutauschen. Als sogenannte „Buddies“ fungieren dabei Schüler oder Studierende, (pensionierte) Lehrer und facheinschlägige Experten, die mit Rat und Tat zur Seite stehen. Lernpartner findet man auch auf „talentify.me“. Registrierte Schüler können sich locker und einfach über Maturastoff und Lernmethoden informieren, ihr Wissen weitergeben oder um Hilfe bitten – fächerspezifisch sowie allgemein.

Distance Learning | Credit: iStock.com/insta_photos

3. Mathematik

Wenn die Nerven aufgrund von Differenzialrechnung, Geometrie und Sinusfunktion blank liegen, kann das Online-Angebot von „Competenz4u“ weiterhelfen. „Wir sind darauf spezialisiert, die Aufgaben vom BMB Aufgabenpool so zu erklären, dass wirklich jeder sie versteht und so einfach wie möglich lösen kann.“ So heißt es auf der Webseite – und das klingt durchaus vielversprechend. Je nach Schultyp finden sich dort verschiedenste Video-Tutorials, Crashkurse und gezielte Maturabeispiele. Unter lms.at stehen zudem mehr als 1.000 Übungsbeispiel zu den Themengebieten Algebra, Funktionale Abhängigkeiten, Analysis und Wahrscheinlichkeitsrechnung zur Verfügung. Eine umfangreiche Mathe-Aufgabensammlung bietet auch die Seite www.matura.gv.at. Gerade jetzt ist außerdem „Mathago“ empfehlenswert: Dank einer Kooperation mit dem Bildungsministerium sind rund 7.000 Videos mit Maturaaufgaben bis 20. Juni 2021 kostenfrei und ohne Login zugänglich.

4. Deutsch

Zugegeben, in punkto „Deutsch-Matura Vorbereitung“ spucken die gängigen Suchmaschinen nicht sonderlich viel empfehlenswertes Übungsmaterial aus. Schon gar keines, dass kostenlos als Download oder Video-Tutorial zu Verfügung steht. Die zuverlässigste Quelle für die Vorbereitung ist daher www.matura.gv.at. Dort finden Schüler Maturaaufgaben aus den vergangenen Jahren, genauso wie Probeklausuren, Kompensationsprüfungen oder Musterthemenpakete, die eine mögliche Zusammenstellung von drei Aufgabepaketen veranschaulichen.

5. Fremdsprachen

Comment allez-vous avec votre préparation Matura? Egal ob für Französisch, Italienisch oder Englisch – unter matura.gv.at/downloads finden sich neben Deutsch-Unterlagen natürlich auch jede Menge zuverlässige Prüfungsaufgaben für Fremdsprachen – aufgeteilt in die Bereiche Hören, Lesen und Schreiben. Zur Vorbereitung auf die Englisch-Zentralmatura kann auch das Angebot von yaclass.at genutzt werden, auch hier wird in „Reading“, „Listening“ und „Language in Use“ unterschieden. Mit dem kostenpflichtigen „YaPlus“ steht ein virtueller Nachhilfelehrer zu Verfügung, der Lösungen Schritt für Schritt erklärt. Kurze, knackige und verständliche Erklärungen zur Englisch-Grammatik gibt es außerdem unter learnenglish.britishcouncil.org – auch diese Webseite eignet sich gut zum Üben für die Matura.

Autor: Simone Reitmeier, 20.04.2021