Silvester-Spiele: So vergeht die Zeit bis Mitternacht in Nullkommanichts

1. Krimidinner gestalten

Für gewöhnlich werden Krimidinner als große Events veranstaltet, sie machen aber auch daheim in kleinerer Runde richtig viel Spaß. Während man ein 3-Gänge-Menü mit Freunden oder der Familie genießt, wird gemeinsam ein Kriminalfall gelöst. Hierzu schlüpft jeder der Gäste in eine spezielle Rolle, die er im Vorfeld zugeteilt bekommt und sich auch dementsprechend verkleidet. In mehreren Spielrunden tauchen immer neue Beweise und Fakten auf, die Hinweise auf den Täter geben. Plötzlich scheint jeder verdächtig – von sich ablenken und lügen darf allerdings nur der Mörder. Am Ende des Spiels wird über den Täter und das Motiv abgestimmt. Ein im wahrsten Sinne des Wortes ein „mörderischer“ Spaß. Krimi-Dinner-Spielanleitungen findet man bei verschiedensten Anbietern, beispielsweise bei Thalia oder Culinario Mortale.

2. Gemeinsam die Vorsätze festhalten

Jeder schreibt seine Wünsche für das neue Jahr auf ein Kärtchen, das anschließend in einen Umschlag kommt und zugeklebt wird. Der Gastgeber sammelt alle Briefchen ein und sendet sie seinen Gästen zur Jahresmitte zu – so erinnert man Freunde und Familie auf charmante Art daran, die Vorsätze noch in die Tat umzusetzen, bevor das Jahr wieder vorübergezogen ist.

3. Wahrheit oder Pflicht

Ein Spiel, das sicher viele aus ihrer Jugendzeit kennen. Pro Runde kann jeder Mitspieler zwischen Pflicht oder Wahrheit wählen und bekommt entweder eine Frage gestellt, die er wahrheitsgetreu beantworten muss, oder wird alternativ vor eine peinliche, herausfordernde Aufgabe gestellt. Hierbei kommt das eine oder andere „Geheimnis“ ans Licht und der Spaß definitiv nicht zu kurz.

4. Promi-Raten

Jeder Mitspieler bekommt von seinem Sitznachbarn ein Post-it mit einem prominenten Namen auf die Stirn geklebt und muss in den anschließenden Fragerunden erraten, wen er darstellt. Dabei sind nur Fragen erlaubt, die mit "Ja" oder "Nein" beantwortet werden können. Beispielsweise: Bin ich eine Frau? Bin ich unter 50? Sobald ein „Nein“ erfolgt, ist der nächste an der Reihe – so lange, bis jeder seinen Prominenten erraten hat. Silvester-Tipp: Wählt Personen, die im abgelaufenen Jahr eine Rolle in den Medien gespielt haben.

5. Escape Room – The Game

In diesem Spiel geht es darum, binnen einer Stunde als Gruppe Rätsel und Aufgaben zu lösen und gemeinsam dem Bösen „zu entkommen“. Ob der Ausbruch aus einem Gefängnis, das Eindämmen eines Virus oder das Entschärfen einer Bombe – je nach Abenteuer müssen verschiedene Anforderungen gemeistert werden. Die Spielleitung übernimmt der „Chrono Decoder“, der die Teilnehmer mit seiner Zeitanzeige sowie Geräuschen unter Druck setzt. „Escape Room - The Game“ erfordert Teamwork und gute Kommunikation– das perfekte Spiel für einen lustigen Silvesterabend mit Freunden.

6. Mit Kindern eine Zeitkapsel basteln

Befüllt gemeinsam einen Schuhkarton mit Fotos, Gegenständen, Zeichnungen und Erinnerungen, die das alte Jahr symbolisieren und legt Wünsche für das kommende Jahr hinzu. Der Karton kann nun im Garten vergraben oder in der Wohnung verstaut werden – ein Jahr später holt man die Zeitkapsel dann wieder hervor.

7. Jahresrückblick

„Welcher Moment hat dich in diesem Jahr besonders zum Lachen gebracht?“ „Was war dein persönliches Highlight und dein Tiefpunkt?“ „Welcher Song wird dich immer an das abgelaufene Jahr erinnern?“ Bereitet Zettel mit diesen und ähnlichen Jahresfragen vor. Diese kommen in eine Schale in der Tischmitte und werden der Reihe nach von einem Gast gezogen und beantwortet. So lässt man das Jahr gemeinsam auf spezielle Art Revue passieren.

8. Countdown-Tüten für Kinder

Eine Papiertüte wird mit einer selbstgebastelten Uhr versehen, an der man die Zeiger jede Stunde ein Stück nach vorne rücken kann. Zusätzlich darf pro Stunde ein „Geschenk“ oder eine zu lösende Aufgabe aus der Tüte genommen werden. Dabei kann es sich beispielsweise um lustige Rätsel, Konfettikanonen, Stadt-Land-Fluss-Vorlagen oder Süßigkeiten handeln.

9. Wachsgießen

Blei gießen ist vor allem mit Kindern keine ungefährliche Angelegenheit. Das Silvester-Ritual funktioniert allerdings auch mit Wachs: Hierzu eine Schüssel mit Wasser füllen und alte Kerzen in kleine Stücke hacken. Die Wachsteile werden nun auf einem Löffel über einem Teelicht geschmolzen und in die Wasserschüssel gekippt. Wie beim Bleigießen kann geraten werden, welche Gestalt entstanden ist.

10. Stille Post-Extreme

"Stille Post" kennt jeder – bei dieser Spezialausgabe wird allerdings unter Zeitdruck gezeichnet statt geflüstert. Der Ablauf ist schnell erklärt: Zeichnen, weitergeben, raten und schlapplachen! Es erfordert schließlich eine Menge Vorstellungskraft, um zu erraten, was der Vordermann gezeichnet hat. Bei der Auflösung des gesuchten Wortes kommen die lustigsten und verrücktesten Lösungen zum Vorschein. Eine genaue Spielerklärung gibt´s hier.

Autor: Sandra Eder, 27.12.2020