Fasching: Ideen für die Party daheim

1. Krapfen-Backstube eröffnen

Probieren Sie sich durch das Sortiment an Vanille-, Schoko- und klassischen Marmeladenkrapfen. Oder noch besser: Werfen Sie sich gemeinsam mit der Familie die Backschürze über und starten Sie den Selbstversuch. Ein leckeres und einfaches Faschingskrapfen-Rezept inklusive Videoanleitung findet ihr auf dem Blog von Christina Bauer „Backen mit Christina“.

2. Lustige Gesichter schminken 

Was wäre der Fasching ohne lustige Verkleidung? Wer kein Geld für Kostüme ausgeben möchte, bastelt selbst Masken aus Papptellern oder greift zum Schminktopf. Mit wenigen Pinselstrichen verwandelt man sich und die Liebsten in Piraten, Löwen oder Marienkäfer. Super Anleitungen dazu findet man zum Beispiel hier. Faschingsschminke lässt sich übrigens auch ganz einfach selbst herstellen. Benötigt werden Babycreme, Stärke (für  die weiße Farbe) und Lebensmittelfarbe. Und so geht´s: Pro Farbton wird ein Esslöffel Babycreme in der Mikrowelle oder im Wasserbad zum Schmelzen gebracht. Anschließend rührt man die dickflüssige Mischung glatt und fügt die jeweilige Lebensmittelfarbe dazu. Tipp: Je mehr Farbe verwendet wird, desto intensiver wird der Farbton. Für weiße Farbe mischt man die Babycreme vor dem Schmelzen mit einem Teelöffel Stärke.

Fasching Gesichter schminken | Credit: iStock.com/Andrea Obzerova

3. Luftballon-Parcours erstellen

Wenn die Wohnung schon zur Spielwiese wird, dann richtig. Bauen Sie einen Luftballon-Parcours auf und verwandeln Sie Alltagsgegenstände wie Stühle, Kissen und eine Leiter mit Seilen und ähnlichem in Hindernisse, die es in möglichst schneller Zeit zu überqueren, durchkrabbeln oder zu umlaufen gilt. Dabei darf der Ballon nicht den Boden berühren und muss durch Anstupsen in der Luft gehalten werden.

4. Spiel, Spaß und Naschereien

Die Lieblingsnaschereien schmecken gleich noch besser, wenn sie spielerisch erobert werden. Wie wäre es beispielsweise mit einem Schokokuss-Wettessen, einem Duell im "Schokolade schneiden" oder mit einem Süßigkeiten-Memory? Für letzteres werden unter 20 gleichfarbigen Bechern jeweils zwei Stück der gleichen Süßigkeiten-Sorte versteckt. Weitere lustige Anregungen und Spiel-Ideen findet man unter anderem hier.

5. Deko, Deko, Deko

Ein bisschen Glitzer schadet im stressigen Alltag nie – und in der Faschingszeit dürfen es gerne auch Luftschlangen, Girlanden und Ballone sein. Wer Spaß daran hat, selbst kreativ zu sein, bastelt die Dekoration in diesem Jahr selber. Luftschlangen lassen sich beispielsweise aus buntem Geschenkpapier zaubern: Hierfür einfach von einer aufgerollten Papierrolle zwei bis drei Zentimeter breite Streifen abschneiden und anschließend auseinanderziehen. Besonders wirkungsvoll sind außerdem mit Konfetti gefüllte Luftballons, selbstgemachte Lampions aus Butterbrottüten und PomPoms aus Seidenpapier. Anleitungen dazu findet man auf Pinterest und Youtube.

Autor: Sandra Eder, 12.02.2021