Gutes tun zu Weihnachten: Spenden statt Schenken

Weihnachten ist das Fest der Nächstenliebe, der Wärme und Geborgenheit. Eine gute Gelegenheit, vor allem in der Adventszeit auch an andere zu denken.
Autor: Laura Engelmann, 06.12.2017 um 22:21 Uhr

#keksehelfen: Kekse essen und Gutes tun

Ob Sie eine Backfee sind, die ihre Freunde und Familie jedes Jahr mit Keksen versorgt oder zum ersten Mal backen: Bei der Aktion #keksehelfen können alle Naschkatzen sich und anderen etwas Gutes tun. Einfach eine beliebige Anzahl an Keksen backen, abzählen und online in den Keks-o-Meter eintragen. Die Kekse platzieren Sie anschließend einfach in der Arbeit, im Sportklub oder bei den Verwandten. Daneben platzieren Sie eine Spendendose mit der Bitte, armutsgefährdeten Menschen in Österreich mit einer Spende zu helfen.

www.caritas.at

Hospiz Sterntalerhof

Auf der Website des Kinderhospiz stehen zahlreiche Geschenkboxen zur Auswahl. Mit dem Kauf einer solchen Box bereiten Sie nicht nur dem Beschenkten Freude, sondern auch den schwerkranken Kindern im Sterntalerhof. Die Auswahl reicht von Wein über Brettspiele und hochwertige Lebensmittel, für jeden ist Etwas dabei.

www.sterntalerhof.at

Schenken mit Caritas

Auch auf der Website der Caritas findet man zahlreiche Geschenke für seine Liebsten, die ganz nebenbei auch noch armutsgefährdete Menschen in Österreich unterstützen. Außerdem können Sie hier mit einer kleinen Spende beispielsweise auch einen Schlafsack für Obdachlose, einen Schlafplatz für Mütter und Kinder sowie Fahrräder für Menschen bereitstellen, die aus ihrer Heimat fliehen mussten.

shop.caritas.at

Get active - start your challenge

Oft besitzt man schon so viele materielle Dinge, dass man gar nicht mehr weiß, was man sich zu Weihnachten noch wünschen soll. Geht es Ihnen und Ihrem Umfeld heuer auch so? Dann starten Sie gemeinsam eine Spendenaktion für Ärzte ohne Grenzen. Erstellen Sie ganz einfach und schnell eine Spendenaktion auf der Website der Organisation, laden Sie Freunde, Familie und Kollegen dazu ein und animieren Sie so Ihr Umfeld, zu Weihnachten etwas Gutes zu tun.

www.aerzte-ohne-grenzen.at